1. www.wn.de
  2. >
  3. Freizeit
  4. >
  5. Rezept-der-woche
  6. >
  7. Wintergemüse mit Rote Bete-Hummus

  8. >

Bunter Start ins Jahr

Wintergemüse mit Rote Bete-Hummus

Berlin (dpa/tmn)

Nach den üppigen Schlemmertagen mag es Food-Bloggerin Mareike Pucka im Januar wieder etwas leichter, aber dennoch bunt und lecker. Dafür ist das Ofengemüse mit frischem zitronigem Hummusdip perfekt.

Von Mareike Pucka, dpa

Die frische zitronige Hummus-Note verpasst dem bunten Ofengemüse eine schöne Leichtigkeit. Foto: Mareike Winter/biskuitwerkstatt.de/dpa-tmn

Ich liebe ja die gemütlichen Festtage am Jahresende samt Kerzen, Hinstellerchen, Kissen, Decken, Dominosteinen oder anderen Leckereien. Aber schon am Morgen des Neujahrstages schreit in mir nach den üppigen Foodtagen alles nach Minimalismus - zumindest im Januar.

Dazu gehören für mich geputzte Fenster mit frisch gewaschenen Gardinen und beim Essen darf es wieder etwas leichter werden. Aber bunt muss es sein. Und lecker natürlich. Da macht sich das Wintergemüse mit Rote Bete-Hummus wirklich perfekt.

Zutaten für 2-3 Personen:

Für das Gemüse: 500 g Rosenkohl, 1 große Süßkartoffel, 3 EL Sonnenblumenöl, Paprika, 1/4 Rotkohl, 3 Zweige Thymian, Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel

Für den Hummus: 400 g Kichererbsen aus der Dose, Saft einer halben Zitrone, Salz, Pfeffer, 1 Knoblauchzehe, 1/2 TL Kreuzkümmel, 2 EL Olivenöl + mehr zum Beträufeln, 2 EL Tahin (Sesammus), 200 g rote Beete vakuumiert

Zubereitung:

1. Den Backofen auf 200 Grad Ober-Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.

2. Den Rotkohl in breite Scheiben schneiden, den Strunk dabei dran lassen. Öl, Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel mischen und den Rotkohl damit bestreichen. Den Thymian vom Zweig zupfen und über den Rotkohl streuen. Im vorgeheizten Backofen ca. 15 Minuten backen.

3. Rosenkohl putzen, die Süßkartoffel schälen und in Würfel schneiden. Beide Zutaten im Kochtopf mit etwas Wasser oder im Dampfgarer bissfest garen und anschließend in einer Pfanne im heißen Öl anbraten, bis es goldbraun und knusprig ist und mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen.

4. Für den Hummus die Kichererbsen aus der Dose abtropfen lassen und zusammen mit der Roten Bete in einen Mixer geben. Zitronensaft, Tahin, Knoblauchzehe, Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel dazugeben und alles gut durchmixen. Nochmals abschmecken und das Olivenöl unterrühren.

5. Das Gemüse auf Tellern anrichten, Hummus dazugeben und mit kleinen Rote Beete-Würfeln garnieren und mit etwas Olivenöl beträufeln.

Mehr Rezepte auch unter: https://www.biskuitwerkstatt.de

Startseite