1. www.wn.de
  2. >
  3. Freizeit
  4. >
  5. Rund-ums-kind
  6. >
  7. Der große Tag - so gelingt die Einschulung

  8. >

Familie

Der große Tag - so gelingt die Einschulung

Die Einschulung zählt für Eltern und Kinder zu den bedeutendsten Tagen im Leben. Voller Stolz werden die Kleinen in einen neuen Lebensabschnitt entlassen, und die ABC-Schützen selbst freuen sich besonders auf eine prall gefüllte Zuckertüte. Manchmal ist jedoch auch Angst mit im Spiel, die durch unbedachte Äußerungen von Erwachsenen ausgelöst werden kann. Wie ermutigt man sein Kind am besten für den Beginn der Schulzeit, und was wird eigentlich alles benötigt, damit der Start reibungslos funktioniert?

Die Einschulung ist ein wichtiger Tag im Leben eines Kindes Foto: colourbox.de

So macht man ABC-Schützen Mut

Eltern wissen, wie wichtig Bildung für den erfolgreichen Verlauf des späteren Lebens ist. Dennoch sollten Kinder vor dem Schulstart nicht mit Leistungsdruck oder negativen Äußerungen belastet werden. Ein Satz sollte tabu sein: "Jetzt beginnt der Ernst des Lebens!"

Ganz im Gegenteil werden die unerfahrenen Kinder in der Anfangszeit, wenn die Schulzeit noch verkürzt ist, langsam und behutsam an ihre neuen Aufgaben heran geführt. Niemand erwartet von den Kleinen Perfektion!
Eine festliche Veranstaltung, die zu jeder Einschulung dazu gehört, markiert den Eintritt in den neuen Lebensabschnitt. Eltern sollten ihrem Kind zeigen, dass sie stolz auf es sind und ihm so den Start erleichtern.

Was wird alles zur Einschulung gebraucht?

Rechtzeitig erhalten Eltern Nachricht von der Schule, welche Dinge noch besorgt werden müssen. Neben Büchern und Heften sind folgende Anschaffungen zu erledigen:
- eine Zuckertüte für einen süßen Start in die Schulzeit
- Buntstifte, Bleistifte, Lineal, je nach Schule ein Schreiblernfüller
- eine Brotdose und eine auslaufsichere Trinkflasche
- je nach Schule werden Hausschuhe benötigt
- Turnbeutel, Turnkleidung und -schuhe
- das Wichtigste: ein Schulranzen

Welches ist der richtige Schulranzen für mein Kind?

Bei der Auswahl des Tornisters sollte das zukünftige Schulkind auf jeden Fall dabei sein und ihn aufprobieren. Die Modelle verschiedener Hersteller unterscheiden sich in Passform und Größe. Der Ranzen sollte leicht sein und dem Kind optimal passen. Reflektoren am Ranzen sorgen für mehr Sicherheit im Straßenverkehr. Hat der Schulranzen separate Außenfächer lassen sich darin die Trinkflasche und ein Knirps-Schirm verstauen. Bücher und Hefte sind dann auf jeden Fall vor Feuchtigkeit und Beschädigung geschützt. Hier finden Eltern hilfreiche Tipps zum ersten Schulranzenkauf.

Der Schulweg

Den Schulweg allein zu bewältigen, sofern möglich, ist ein wichtiger Schritt in der Entwicklung des Kindes. Es ist sicherer, wenn die Schulanfänger in kleinen Gruppen zur Schule gehen. Mögliche Schulweg-Gemeinschaften sollten im Voraus geplant werden. Eltern sollten den Schulweg mit ihrem Kind mehrmals trainieren, damit es den Weg sicher weiß. So steht einem erfolgreichen Start in eine fröhliche Schulzeit nichts im Weg - viel Erfolg bei diesem neuen Lebensabschnitt!

Startseite
ANZEIGE