1. www.wn.de
  2. >
  3. Freizeit
  4. >
  5. Finanzen
  6. >
  7. Kredit aufnehmen: Darauf sollte man achten!

  8. >
Sonderveröffentlichung

Kredit aufnehmen: Darauf sollte man achten!

Aufgrund der aktuellen Leitzinspolitik bieten einige Kreditinstitute Darlehen mit einem Null- oder Minuszins an. Diese sind jedoch nicht immer die beste Wahl. Wie man wirklich einen fairen Kredit mit günstigem Zinssatz findet, verrät dieser Artikel.

von Aschendorff Medien

Foto: Colourbox.de

Wofür benötigt man einen Kredit?

Besonders in Zeiten von niedrigen Zinsen sind Kredite bei vielen Deutschen beliebt. Damit lassen sich teure Anschaffungen wie Autos, Immobilien oder auch die eigene Küche so finanzieren, dass deren Anschaffung nicht zu finanziellen Engpässen führt. Aber Kredite werden auch oft aufgenommen, um teurere Ratenkredite aufzulösen oder die eigene berufliche Ausbildung zu finanzieren. Dabei sollte jedoch im Vorfeld der Kreditaufnahme einiges beachtet werden, um zu vermeiden, betrügerischen Angeboten zum Opfer zu fallen.

Angebote genau prüfen

In ihren Werbeaktionen preisen viele Anbieter ihre Kredite zu besonders günstigen Zinssätzen an. Diese halten in der Realität jedoch einer Überprüfung nicht statt. Erst während der Beantragung des Darlehens wird deutlich, wie hoch der Zinssatz hier tatsächlich ist. Die Höhe der Zinsen richtet sich dabei nach der eigenen Kreditwürdigkeit sowie der gewünschten Laufzeit und Höhe des Darlehens. Daher ist es wichtig, Kreditangebote hier genau zu prüfen, bevor man einen verbindlichen Antrag stellt. Auf diese Weise lässt sich verhindern, dass man von hohen Kreditzinsen überrascht wird, und deutlich mehr für seinen Kredit bezahlen muss als ursprünglich angenommen.

Welche Arten von Krediten gibt es?

Kredite gibt es sowohl für Privatpersonen als auch für Unternehmen. Außerdem lässt sich zwischen dem zweckgebundenen Kredit und einem Darlehen zur freien Verwendung unterscheiden. Die Unterschiede zwischen den einzelnen Varianten lassen sich an den jeweiligen Zinssätzen und Vertragsbedingungen erkennen. Angesichts der Vielzahl der verschiedenen Möglichkeiten, ein Darlehen zu bekommen und der Voraussetzungen, die hierfür erfüllt sein müssen, kann man schnell den Überblick verlieren. Daher bieten viele Kreditinstitute eine kostenlose Beratung an, bei der die eigene Situation von einem Kreditexperten analysiert wird, um die bestmöglichen Konditionen für ein Darlehen zu bestimmen.

Wo kann man einen Kredit aufnehmen?

Eine der günstigsten Möglichkeiten für ein Darlehen stellen Drittbanken dar. Hier erfolgt die Antragsstellung und auch die Auszahlung oft schneller und unkomplizierter als bei anderen Kreditgebern, allerdings entfällt in den meisten Fällen auch die Möglichkeit einer persönlichen Beratung. Diese ist in Filialbanken gegeben, wo es auch die Möglichkeit gibt, über die Zinshöhe zu verhandeln und eigene Argumente für die Kreditwürdigkeit vorzubringen. Natürlich kann man sich auch von einer Privatperson, zum Beispiel aus dem Familien- oder Bekanntenkreis Geld leihen. Dadurch wird die Beziehung jedoch häufig auf eine harte Probe gestellt.

Was muss bei der Aufnahme eines Kredits beachtet werden?

Um eine finanzielle Schieflage durch die Aufnahme eines Kredits zu vermeiden, sollte sichergestellt werden, dass die monatlichen Raten die eigene Kapazität nicht übersteigen. Nach einer Gegenüberstellung der monatlichen Ein- und Ausgaben werden von der Differenz, die sich hieraus ergibt, 15 Prozent abgezogen, um die maximal mögliche Kreditrate zu ermitteln. So lässt sich verhindern, dass man mit den Ratenzahlungen in Verzug kommt, was zu höheren Zinsen und weiteren Konsequenzen führen kann.

Startseite