1. www.wn.de
  2. >
  3. Freizeit
  4. >
  5. Finanzen
  6. >
  7. Wann ist ein Privatkredit sinnvoll?

  8. >

Wann ist ein Privatkredit sinnvoll?

Jeder Kredit kostet Geld. Wer knapp kalkuliert, sollte primär auf den Nutzen und die Kreditart schauen, um zu prüfen, ob das Darlehen sinnvoll ist.

Foto: unsplash.com

Wann ist ein Privatkredit sinnvoll?

Die seit sechs Jahren erstmalige Anhebung des Leitzinses durch die EZB, die mit dieser Entscheidung die historische Nullzinsphase in der Eurozone beendet hat, könnte manch einen Sparer dazu veranlassen, noch schnell einen Privatkredit abzuschließen. Schließlich ist die Befürchtung realistisch, dass der erstmalige Anstieg des Leitzinses auf 0,5 % erst der Anfang sein könnte. Diese Annahme wird auch von den Finanzexperten in der Regel geteilt.

Doch niedrige Zinsen sind nicht das Einzige, was bei einem Privatkredit zählt. Letztlich steht bei Verbrauchern, die ihre Kosten und Ausgaben streng kalkulieren müssen, die Frage über allem, ob der Privatkredit sinnvoll ist.

Kann man sich den Kredit leisten?

Wer einen Kredit aufnimmt, muss ihn sicher zurückzahlen können. Andernfalls drohen ein teures Inkasso-Verfahren und ein Eintrag in der Schufa-Akte. Dafür müssen nicht nur die Einnahmen nach den berechneten Tilgungsraten für den Kredit im positiven Bereich verbleiben. Ebenso wichtig ist, dass in der Haushaltsrechnung ausreichend Puffer eingeplant wird, damit der nächste Zwischenfall nicht in einer Katastrophe endet.

Informationen zum Thema Privatkredit in der Schweiz erhalten Sie hier

Wofür wird der Kredit benötigt?

Die Frage, wie sinnvoll ein Privatkredit für Verbraucher ist, hängt zunächst vom Grund des Kredits ab. In dieser Rechtfertigungskette stehen Darlehen für einen Urlaub und Luxusgüter an letzter Stelle. Andere Gründe für eine Anleihe sind triftiger:

Tilgung eines Dispositionskredits

Ein Umschuldskredit bringt wieder Überblick in die Finanzen, wenn es gelingt, mehrere Altkredite in einem Neukredit zusammenzufassen. Besonders groß ist das Einsparpotenzial bei der Tilgung eines überteuerten Dispositionskredits. Dispositionskredite gehören zu den teuersten Kreditarten überhaupt. Der Zinssatz kann leicht in den zweistelligen Bereich gehen und das Spektrum der Zinskosten reicht von 4 bis 14 %. Ist das Konto schon länger überzogen, fällt die Umschuldung finanziell noch stärker ins Gewicht.

Notwendige Ausgaben

Ausgaben können dem Privatvergnügen dienen, sie können aber auch notwendig sein. Ist etwa die Neuanschaffung eines Autos oder eines wichtigen Haushaltsgeräts unumgänglich, helfen Privatkredite dabei, finanzielle Engpässe zu überbrücken. Bevor für die Ersetzung eines Gebrauchsguts zu einem Kredit gegriffen wird, sollten Verbraucher sich die Frage stellen, wie sehr man dieses Utensil wirklich benötigt. Schließlich sind plötzliche Pflegefälle in der Familie wichtige Gründe für ein Darlehen.

Kredite für Weiterbildung und persönliche Entwicklung

Investitionen in die Bildung zahlen sich langfristig aus und man wächst durch sie als Persönlichkeit. Sind die Bildungsangebote mit anerkannten Zertifikaten und offiziellen Schulabschlüssen verbunden, steigt der Status auf dem Arbeitsmarkt beträchtlich. Hat man sich zu diesem Entschluss durchgerungen, sollte keine Sekunde gezögert werden, ein attraktives Angebot für einen Privatkredit zu finden.

Die Kreditart

Neben dem Grund gibt die Art des Kredits die entscheidenden Hinweise, ob der Kredit in der gegenwärtigen Situation sinnvoll ist. Dabei gilt: Je günstiger ein Kredit ist, desto sinnvoller ist dieser in der Tendenz.

Bonität und Schufa-Score

Kredite mit negativem Schufa-Eintrag sind schwer zu bekommen und dies nur zu deutlich ungünstigeren Konditionen. Allerdings könnte ein zweiter Kreditnehmer dabei helfen, einen problematischen Schufa-Score auszugleichen.

Neben der Abfrage von Wirtschaftsauskunfteien wie die SCHUFA Holding GmbH hängt die eigene finanzielle Situation stark mit der Bereitwilligkeit der Bank zusammen. Hier sehen Finanzinstitute ein sicheres geregeltes Einkommen gern, während Selbstständige es weitaus schwerer haben, zu einem günstigen Darlehen zu gelangen, da die Einkünfte schwankend und für die Bank daher schwierig einzuschätzen sind.

Weitere Faktoren für die Kreditkonditionen

Gelingt es, für das Darlehen einen zweiten Kreditnehmer ins Boot zu holen, ist ein Kredit um rund 20 % günstiger, da der Bank zusätzliche Sicherheiten geboten werden, die das Ausfallrisiko reduzieren. Sicherheiten sind für die Kreditkonditionen also eine gute Sache.

Bereits ein Kredit mit Verwendungszweck kann der Bank als Sicherheit dienen, wenn ihr etwa für einen Autokredit der Fahrzeugbrief überlassen wird. Wer einen Kreditvergleich nutzt, spart ebenfalls Geld.

Startseite
ANZEIGE