1. www.wn.de
  2. >
  3. Freizeit
  4. >
  5. Finanzen
  6. >
  7. Warum gutes Online-Marketing heutzutage für Unternehmen so wichtig ist

  8. >

Warum gutes Online-Marketing heutzutage für Unternehmen so wichtig ist

Erfahre hier, wer Said Shiripour ist, was gutes Online-Marketing ausmacht und was sich hinter dem Begriff EZFunnels verbirgt.

von Aschendorff Medien

Foto: Pexels.com

Fast die Hälfte der deutschen Unternehmen, rund 46 Prozent, nutzen die Social-Media-Kanäle als Marketingplattform. 34 Prozent setzen auf E-Mail-Marketing und 32 Prozent haben ihren Marketing-Schwerpunkt in den Bereich des Suchmaschinen-Marketings verlegt. Die Zahlen zeigen klar, wie wichtig Online-Marketing für Unternehmen ist. Doch welche Vorteile hat das Online-Marketing und vor allem, wie funktioniert gutes Online-Marketing? Hier ein Einblick in die neue Welt des Marketings.

Was ist Online-Marketing und warum ist es so wichtig?

Das stationäre Geschäft verlagert sich vermehrt ins Internet. Eine Studie prognostiziert, dass rund 10 Prozent des Umsatzes zukünftig aus dem Onlinehandel kommen könnten, Tendenz steigend. Genau wie beim Handel vor Ort, stellt sich der Erfolg und damit auch der nötige Umsatz nur ein, falls genug Kunden auch im Onlineshop kaufen. Flyer oder Anzeigen in lokalen Medien sind für das Onlinegeschäft jedoch ungeeignet.

Dafür gibt es das Online-Marketing. Seine Mittel zum Zweck sind etwa Paid Advertising, E-Mail-Marketing, Suchmaschinen-Optimierung (SEO) oder Social Media-Marketing. Das gemeinsame Ziel all dieser Aktionen: Kunden dazu zu bringen, sich möglichst lange im eigenen Onlineshop oder auf der eigenen Website aufzuhalten. Doch gutes Marketing endet nicht an dieser Stelle.

Man muss die Kunden nicht nur zum Kaufen anregen, sondern man muss sich einen Kundenstamm aufbauen. Online bedeutet das konkret, die Kunden dazu bewegen, sich mit der E-Mail-Adresse auf der Seite zu registrieren. Außerdem muss man immer im Blick haben, welche Bereiche auf der Seite gut angenommen werden und welche der Kunde eher ablehnt. Ein guter Onlinehandel muss sich auch statistisch erfassen lassen, sodass man die Zahlen auswerten und gegebenenfalls an der einen oder anderen Stelle korrigierend eingreifen kann.

Online-Marketing mit EZFunnels

In Theorie klingt alles gut und ist auch für Laien logisch nachvollziehbar. Die meisten Online-Businesses scheitern jedoch bereits daran, die gute Idee technisch umzusetzen. Viele können etwa keine Website erstellen, geschweige dann diese so entwickeln, dass man als Geschäftsmann damit wichtige statistische Werte ermitteln, darüber gezielt Kunden kontaktieren, oder Bereiche erstellen kann, die nur einer bestimmten, zahlenden Kundschaft, etwa für ein Onlineseminar, zugänglich sind. Zu Viele unterschiedliche Softwaretools sind in der Regel nötig, um all die Funktionen zu bieten, um ein zuverlässiges und auch analysierbares Online Business zu starten.

Was genau ist EZFunnels?

Und genau, bevor man an einer technischen Umsetzung verzweifelt, greift EZFunnels. Unter diesem Begriff verbirgt sich eine Softwarekomplettlösung, basierend auf den Erfahrungen des Marketingspezialisten Said Shiripour, die auch technisch unbedarften Menschen hilft, eine eigene Website mit all den genannten Anforderungen zu erstellen. Hinzu kommt ein Support-Team im Hintergrund, dass man bei Fragen der Umsetzung jederzeit kontaktieren kann. Diese Lösung ist eine Komplettlösung und man muss sich so nicht mit fünf, sechs, oder mehr Softwarelösungen auseinandersetzen, die im schlimmsten Fall nicht kombinierbar sind, sondern bekommt alles aus einem Guss zur Verfügung gestellt.

Was gehört noch zum Online-Marketing?

Doch selbst, falls man so weit kommt, bedeutet das nicht automatisch, dass die Menschen auch auf die eigene Website zugreifen. Man benötigt Werbung, um ausreichend Besucher und Kunden, also „Traffic“ zu generieren. Der Marketingbegriff Traffic steigern erklärt sich also einfach mit einer oder mehreren Maßnahmen, die möglichst zahlreiche und unterschiedliche Menschen dazu bringen, den Webshop zu besuchen, oder eine Dienstleistungsite durchzuklicken.

Man muss etwa bei der Ausformulierung der Texte genau auf die Wortwahl achten und diese Suchmaschinen optimiert gestalten. Nur dann erscheinen die Websites auch gleich an den obersten Stellen bei den Suchergebnissen. Aber auch Werbung im Netz oder über Social Media gehört zum Online-Marketing.

Wer ist Said Shiripour?

Der Entwickler der Softwarelösung EZFunnels ist Said Shiripour. Er ist Autodidakt beim Thema Online-Marketing und seine jahrelange Erfahrung hat ihn nun zu einem Vorbild im deutschen und internationalen Marketing gemacht, Zahlreiche Preise und seine zweistelligen Millionenumsätze belegen dies.

Doch bei allem Erfolg hat Shiripour seine Wurzeln nicht vergessen. Als iranischer Flüchtling hat er sich in Deutschland alles hart erarbeiten müssen. Nicht immer haben die Menschen an seinen Erfolg geglaubt. Doch er hat nie aufgegeben, von den „Großen“, wie etwa Jeff Bezos gelernt, dass der Faktor Kunde immer an erster Stelle steht.

Dass die Anfänge in der Regel immer schwer sind, hat ihn auch dazu inspiriert seine Softwarelösung zu entwickeln. Andere sollen es leichter haben. Das er diesem Wunsch gerecht wird, zeigen die durchgehend positiven Kundenbewertungen im Netz. Sein Wissen und seine Erfahrung aus erster Hand gibt er nun auch in Workshops und Büchern weiter, so kann man auch nach dem erfolgreichen Erstellen der Site sich noch weiterentwickeln, etwa wenn es um die passenden Formulierungen der Texte geht. So hat Said Shiripour schon tausenden Menschen zu einem erfolgreichen Online-Business verholfen.

Startseite
ANZEIGE