1. www.wn.de
  2. >
  3. Freizeit
  4. >
  5. Gesundheit
  6. >
  7. Haartransplantation Methoden im Vergleich

  8. >

Gesundheit

Haartransplantation Methoden im Vergleich

Dünner werdendes Haar und durchscheinende Kopfhaut sind für Betroffene ein großes Problem. Mit dem Haar, das für Jugendlichkeit und Dynamik steht, schwinden das Selbstbewusstsein und das eigene ästhetische Empfinden. Früher wurde über Haartransplantationen nur hinter vorgehaltener Hand gesprochen. Doch heute ist die Verpflanzung von Eigenhaar ein gesellschaftsfähiges Thema, mit dem sich viele Prominente bereits persönlich beschäftigt haben.

Aschendorff Medien

Foto: Elithair

Trainierliebling Jürgen Klopp und Fußballstar Christoph Metzelder, wie auch Benedikt Höwedes haben sich Haare transplantieren lassen. Auch Rocco Stark und Kim Gloss haben der Natur nachgeholfen und den minimalinvasiven Eingriff von Experten durchführen lassen. Wer von Natur aus unter dünnen Haaren leidet, wer durch erbliche Anlage und hormonelle Einflüsse oder aus sonstigen Gründen unter Haarschwund leidet, kann zwischen verschiedenen schonenden Haartransplantation Methoden wählen.

Christiano Ronaldo, Fußball-Weltstar und Idol vieler Kinder und Jugendlicher beschäftigt sich ebenfalls mit der Thematik Haarausfall. Er ist einen Schritt weiter gegangen und hat eine eigene Klinik für Haartransplantationen eröffnet.

Die meisten Prominenten präsentieren ihre neue Haardichte oder die Frisur ohne Geheimratsecken nicht nur stolz, sondern sie sprechen offen darüber, dass sie sich zugunsten ihrer Ästhetik für einen operativen Eingriff entschieden haben. Die Zeiten haben sich verändert und es gibt heute keinen Anlass mehr, darüber zu schweigen, der Natur nachgeholfen und eine Haartransplantation vornehmen lassen zu haben.

FUE Haartransplantation

Die FUE Haartransplantation ist eine der Methoden, die aufgrund ihrer schonenden und schmerzfreien Durchführung im Fokus stehen. Der Begriff FUE setzt sich aus den Anfangsbuchstaben von Follicular Unit Extraction zusammen und beschreibt das Verfahren, bei dem die einzelnen Grafts mittels einer Hohlnadel im Spenderbereich am Hinterkopf entnommen werden.

Der Patient spürt keinen Schmerz, da der minimalinvasive Eingriff unter lokaler Anästhesie der Kopfhaut stattfindet. Die Grafts werden in einer nährstoffreichen Lösung gelagert, ehe sie in die ebenfalls mit einer Hohlnadel geöffneten Implantationsareale verpflanzt werden.

Da es bei diesem Verfahren im Gegensatz zur FUT Haarimplantation nicht zu Schnitten und größeren Wunden kommt, zeichnet sich die FUE Haartransplantation als Methode als sehr schonender und ergebnissicherer Eingriff aus. Die Behandlung erfolgt ambulant und geht mit einer schnellen Wundheilung von durchschnittlich drei Tagen einher. Mit FUE kann eine sehr filigrane Haarlinie erzeugt, die Haardichte erhöht und ein natürliches Ergebnis am gesamten Kopf erzielt werden.

NEO FUE Haartransplantation

Elithair präsentiert mit NEO FUE die neuste und innovativste aller Haartransplantation Methoden. Das Verpflanzungsprinzip unterscheidet sich nicht von der konventionellen FUE Haarimplantation, doch mit NEO FUE hat Dr. Balwi ein Verfahren entwickelt, das die Eigenhaarverpflanzung revolutioniert und das ausschließlich bei Elithair durchgeführt wird.

Das Erfolgsgeheimnis beruht auf dem NEO FUE Preparation Set, das der Patient zwei Wochen vor dem Termin zur Haartransplantation in der Türkei inklusive einer ausführlichen Anleitung zur Anwendung erhält. Hierbei handelt es sich um ein vom Experten Dr. Balwi entwickeltes Serum, das mit wertvollen Stammzellen und weiteren haarwuchsfördernden Inhaltsstoffen angereichert ist. Durch die Anwendung vor der FUE Haartransplantation werden die Grafs bereits in der Kopfhaut gestärkt, wodurch das Haar eine robuste, widerstandsfähige Qualität bekommt.

Durch die Stammzellen wird die Ruhephase der Haare beendet, so dass die Implantation primär mit Follikeln in der Wachstumsphase erfolgt. Das Ziel der vorab erfolgenden Haarwurzelstärkung beruht auf einer umfassenden Ernährung und Durchblutung der Grafts, die dementsprechend in einem herausragenden Zustand entnommen und im Empfängerbereich verpflanzt werden.

Die Anwendung der NEO FUE Preparation ist einfach, da sie lediglich auf der Auftragung des Serums nach Anweisung, sowie der Anwendung eines durchblutungssteigernden Rollers auf der Kopfhaut beruht. Patienten die sich für die neue Methode entscheiden, profitieren von einer bis zu 30 Prozent erhöhten Qualitätssteigerung des Ergebnisses. Werden die Haartransplantation Methoden im Vergleich der Ergebnisse betrachtet, zeigt sich sehr deutlich, warum NEO FUE den minimalinvasiven Eingriff revolutioniert hat.

Saphir FUE Haartransplantation

Die Saphir Methode ist eine Optimierung der FUE Haartransplantation, die sich durch ihre besonders präzise Kanalöffnung dank eines Saphirblattes auszeichnet. Mit Hilfe der Saphirhohlnadel sind besonders kleine Wunden und damit eine besonders schnelle Heilung möglich. Ein Unterschied der Saphir FUE Haartransplantation zu den Methoden ohne Saphirklinge beruht unter anderem darauf, dass die Kanalöffnungen im Empfängerbereich v-förmig erzeugt werden.

Für alle Areale, auf denen die Grafts zwingend in ihrer natürlichen Wuchsrichtung implantiert werden sollten, ist die Methode eine Innovation für beste Ergebnisse. Doch die Anwendung von Saphir anstatt Stahl bringt weitere Vorteile mit sich. Die Haartransplantation eignet sich für Allergiker, beschleunigt den Heilungsverlauf und sorgt durch die v-förmigen Kanäle für deutlich kleinere Wunden und eine geringere Schorfbildung.

Saphir FUE ist eine äußerst haut- und follikelschonende Variante der FUE Haarverpflanzung, die für eine höhere Haardichte und ein besonders natürliches Ergebnis im Empfängerbereich sorgt. Die maximale Präzision beruht auf der Schärfe von Saphir, die deutlich über konventionellem Edelstahl liegt.

DHI Haartransplantation

Die drei Buchstaben DHI stehen als Abkürzung für Direct Hair Implantat und bezeichnen eine der wenigen Haartransplantation Methoden, die im Vergleich zu anderen Verfahren keine separate Kanalöffnung benötigen. Wie alle Haarverpflanzungen wird auch die DHI Implantation unter lokaler Betäubung vorgenommen.

Der Unterschied zu FUE beruht auf der unmittelbaren, nach der Entnahme erfolgenden Transplantation der Grafts im Empfängerbereich. Auf eine Zwischenlagerung in einer Nährlösung wird verzichtet, sodass die Haarwurzeln dank der direkten Verpflanzung einem geringeren Loss Shock Risiko ausgesetzt sind. Für die Graft-Entnahme kommt die FUE Methode zum Einsatz.

Anschließend wird das entnommene Graft in die Nadelspitze des CHOI-Stifts eingesetzt und per Druckmechanismus an der gewünschten Stelle verpflanzt. Durch die Implantation mit dem CHOI-Pen lassen sich die Transplantationstiefe, sowie die Wuchsrichtung der Grafts präzise bestimmen und auf den jeweiligen Bereich, sowie auf die natürliche Haarlinie des Patienten abstimmen. Die DHI Haartransplantation eignet sich ganz besonders für den Stirnansatzbereich und bei Geheimratsecken.

SDHI Haartransplantation

Wer sich für die SDHI Haarverpflanzung entscheidet, profitiert von den Vorzügen zweier ergebnissicherer Haartransplantation Methoden. Explizit handelt es sich um eine Eigenhaarimplantation mit der DHI Methode, die durch den Einsatz von Saphirklingen noch präziser durchführbar ist.

Sowohl das Direct Hair Implantat, als auch die Verwendung von Saphir anstelle von Edelstahl verkürzen die Heilungsphase und erzielen eine deutliche Erhöhung des Implantationserfolgs. Die Anwendung der SDHI Methode bietet Patienten den Vorteil, die sich ein sehr natürliches Ergebnis und die maximale Haardichte bei schneller Heilung und praktisch keiner Narbenbildung wünschen.

Durch die Präzision in der Durchführung und im Ergebnis eignet sich eine SDHI Haartransplantation für sensible Kopfbereiche wie Haarlinien, für Barthaar- und Augenbrauenimplantationen. Bei Behandlungen zur Widerherstellung der natürlichen Haarlinie werden die ersten drei Haarreihen mit Saphirklingen transplantiert, während im Verlauf Richtung Oberkopf zugunsten der Kosten die klassische DHI Haarverpflanzung gewählt wird.

Durch die winzigen Implantationswunden sind Patienten bereits wenige Tage nach dem Eingriff wieder gesellschaftsfähig, ohne dass die Haartransplantation anhand von Krusten und Schorf am Haaransatz erkennbar ist.

Fazit: Moderne Methoden und Ergebnissicherheit machen die Haartransplantation gesellschaftsfähig

Alle heute angewandten Haartransplantation Methoden zielen darauf ab, mit möglichst winzigen Behandlungsstellen die höchste Haardichte und Natürlichkeit zu erzeugen. Dass die Entwicklung innovativer Verfahren, sowie die Weiterentwicklung erprobter Methoden in der Haarverpflanzung vor allem in der Türkei erfolgt, hat einen ganz einfachen Grund. Istanbul ist das Mekka der ästhetischen Behandlungen, zu denen auch die Implantation von Eigenhaar gehört.

Der minimalinvasive Eingriff ist schmerzfrei, wird unter lokaler Anästhesie vorgenommen und führt dazu, dass einst kahle Stellen auf dem Kopf wieder von einem dichten Haarwuchs bedeckt werden. Wer unter irreversiblem Haarschwund, unter Geheimratsecken oder einer Verschiebung des Stirnhaaransatzes leidet, kann seine Ästhetik mit einer Haartransplantation nach neuesten Methoden wieder herstellen lassen. Mit dem Haar wächst auch das Selbstbewusstsein wieder.

Startseite
ANZEIGE