1. www.wn.de
  2. >
  3. Freizeit
  4. >
  5. Ratgeber
  6. >
  7. Gilt die 5-Sekunden-Regel?

  8. >

Hygiene im Haushalt

Gilt die 5-Sekunden-Regel?

Wer Kinder hat, der weiß, wie schnell es passiert ist: Zack, schon liegt das Apfelstück auf dem Boden. Platsch, mit einem Satz fällt das Gummibärchen Richtung Teppich. Auch Svenja Fedder erlebt es gleich mehrfach am Tag. 

Pia Schrell

Kleinen Kindern ist egal, ob sie ihre Nüsse vom Fußboden oder vom Teller essen. Hauptsache, sie schmecken. Erwachsene sehen im ersten Fall gleich die Keime lauern. Foto: colourbox

Mit Kindern gehört das einfach dazu. Und genau in diesem Augenblick – plumps – fällt ihrer Tochter Anni der Butterkeks in den Sandkasten, gleich neben das Himbeerförmchen, mit dem man so leckere Matschkuchen backen kann. Guckt Mama? Schnell greift Anni nach dem Keks, das bisschen Sandpanade stört sie nicht. „5-Sekunden-Regel“, sagt ihre Mutter und lacht, „du kannst es noch essen!“. Aber stimmt das wirklich? Was ist dran an der Regel, die sich in vielen Familien eingeschlichen hat und mittlerweile weit verbreitet ist? Ist Essen tatsächlich noch genießbar, wenn man es in einem Zeitfenster von unter fünf Sekunden aufhebt?

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!