1. www.wn.de
  2. >
  3. Freizeit
  4. >
  5. Karriere
  6. >
  7. Was ist Ghostwriting?

  8. >

Was ist Ghostwriting?

Ghostwriter verfassen Texte gegen Bezahlung. Sie bieten auch Dienstleistungen wie Beratung und Unterstützung beim Schreiben und Korrekturlesen eines vorliegenden Textes an. Auch die Erstellung eines Literaturverzeichnisses kann ein Ghostwriter übernehmen. Ghostwriter werden für Reden, Briefe, Motivationsschreiben, aber auch für akademische Texte engagiert.

Aschendorff Medien

Foto: Colourbox

Wie findet und beauftragt man einen Ghostwriter?

Es gibt zahlreiche Agenturen, die Ghostwriter mit den verschiedensten Fähigkeiten unter Vertrag haben und vermitteln können. Daneben gibt es auch freiberuflich tätige Ghostwriter, die über Anzeigen um Kunden werben.
Sowohl die Kontaktaufnahme als auch die Kommunikation mit einem Ghostwriter hat sich durch das Internet stark vereinfacht. Der Kunde gibt die Art des gewünschten Textes an, den Umfang und andere geforderte Eigenschaften sowie den Termin der Fertigstellung. Der Ghostwriter schreibt oder bearbeitet den Text und legt dem Auftraggeber üblicherweise auch Zwischenresultate zur Beurteilung vor.

Vorteile eines Engagements von Ghostwritern

Ghostwriter bieten dem Kunden die Möglichkeit, eine bestimmte Aufgabe extern erledigen zu lassen. Dafür kann es verschiedene Gründe geben. Der Auftraggeber hat selbst zu wenig Zeit, kein Interesse daran oder auch nicht die für das Verfassen des Textes nötigen Fähigkeiten.
Problemlose Aufgaben für Ghostwriter sind geschäftliche Texte und andere, für die eine Übertragung des Urheberrechts ohne Weiteres möglich ist. Für praktisch alle Typen von Texten ist es auch völlig problemlos, die Texte einem Ghostwriter zum Korrekturlesen vorzulegen oder auch eine Beratung während des Abfassens des Textes in Anspruch zu nehmen. Der Autor kann in diesen Fällen immer noch in Anspruch nehmen, der legitime Verfasser des Textes zu sein.
Manche sehen es auch als Vorteil des Ghostwritings an, auf diese Weise Hilfe bei Arbeiten für einen Bildungsabschluss zu bekommen. Ghostwriter beraten und helfen bei der Bachelorarbeit und anderen Texten ähnlichen Typs.

Nachteile und problematische Aspekte des Ghostwriting

Besonders bei Texten für das Erreichen von Bildungsabschlüssen beraubt man sich mit dem Engagement eines Ghostwriters einer wertvollen Erfahrung. Auch wenn das Ergebnis nicht perfekt ist, stellt eine eigene und selbständig durchgeführte Arbeit eine Erfahrung dar, die mit der Unterstützung durch einen Ghostwriters eben nicht im selben Ausmaß gemacht wird.
Rechtlich problematisch wird es, wenn eine vollständig von einem Ghostwriter verfasste Arbeit als die eigene ausgegeben und als solche bei einer Bildungseinrichtung eingereicht wird. In einem solchen Fall wird praktisch immer eine schriftliche Erklärung verlangt, dass man die vorgelegte Arbeit selbst verfasst und dafür nur die korrekt zitierten Quellen verwendet hat.
Mit einer vollständig von einem Ghostwriter verfassten Arbeit verletzt man eine solche Bedingung notwendigerweise. Der Ghostwriter kann dafür nicht belangt werden, denn er ist für die Verwendung des von ihm verfassten Textes nicht verantwortlich. Dem Studierenden hingegen drohen mindestens disziplinäre oder sogar rechtliche Konsequenzen, die bis zu einer Aberkennung des so erlangten Bildungsabschlusses gehen können. Es sollte auch berücksichtigt werden, dass besonders für Personen des öffentlichen Lebens eine entsprechende Enthüllung einen beträchtlichen Ansehensverlust bedeutet. In einigen wohl bekannten Fällen haben solche Berichte in der Tagespresse nicht nur zum Verlust eines Abschlusses, sondern auch eines politischen Amts geführt.

Startseite