1. www.wn.de
  2. >
  3. Freizeit
  4. >
  5. Mode
  6. >
  7. Sind Rubinringe teuer? Entdecken Sie die Magie dieser Edelsteine

  8. >
Sonderveröffentlichung

Sind Rubinringe teuer? Entdecken Sie die Magie dieser Edelsteine

Rubine sind der Menschheit schon seit Jahrtausenden bekannt. Ihr Name leitet sich von dem lateinischen Wort rubeus ab, was “rot” bedeutet. Ihre feurige Farbe macht sie zu einem Symbol für Leidenschaft, feuriges Temperament und Liebe.

Aschendorff Medien

Foto: Colourbox

In diesem Artikel erfahren Sie, wie wertvoll ein Rubinring wirklich ist und viele weitere interessante Fakten zu Rubinschmuck.

Wieso Rubinschmuck?

Rubine gehören zu den sogenannten “Großen Drei” der Edelsteine - diese umfassen die drei seltensten Edelsteine nach dem Diamant. Neben dem Rubin sind dies der Smaragd und der Saphir. Rubine zeichnen sich neben ihrer eindrucksvollen Farbe dadurch aus, dass sie ihr Schimmern nie verlieren und auf der Mohs’schen Härteskala gleich nach dem Diamanten kommen, was sie kratzfest macht. Selbst das Schwimmen im Meer kann diesen Steinen nichts anhaben. Allerdings ist wegen etwaiger kleiner Einschlüsse bei Temperaturschocks und hohem Druck Vorsicht geboten.

Rubinen wird nachgesagt, dass Sie Lebensenergie bringen könnten - vermutlich einer der Gründe, warum Rubin Ringe ein so beliebtes Geschenk sind. Ideal sind diese für alle Widder und Löwen, sowie alle Juligeborenen, da der Rubin diesem Monat zugeordnet wird. Rubinohrringe wiederum sind das traditionelle Geschenk zum 40. Hochzeitstag, der sogenannten Rubinhochzeit.

Foto:

Rubine und ihr Preis

Experten sagen, dass der Preis natürlicher Rubine seit einiger Zeit rapide steigt, da die Vorkommen limitiert sind. Die genauen Kosten eines Rubinrings variieren natürlich je nach spezifischem Design und der Qualität und Größe des Steins, doch große, reine und qualitativ hochwertige Rubine mit einem Gewicht von über 5 ct (also 1 Gramm) übertreffen im Preis selbst Diamanten, da diese eine wahre Seltenheit darstellen. Ein Rubinring mit Diamanten ist demnach also eine ausgezeichnete Investition für die Zukunft.

Sind Rubine nicht wunderschön?

Die purpurroten Steine verleihen Schmuck sowohl Eleganz, als auch Temperament. Sie bringen Leben in jedes noch so schlichte Outfit, erfreuen sich auch bei Adeligen großer Beliebtheit und passen zu jeder Altersgruppe. Egal, ob Sie klassische Looks bevorzugen oder auf der Suche nach einem modernen Accessoire sind - Rubine können beides.

Foto:

Der ovale und der runde Schliff sind die für den Rubin traditionellen Schliffarten, während der tropfenförmige oder der Marquise Schliff vor allem von Damen gewählt werden, die auf der Suche nach einem besonders markanten Schmuckstück sind. Ein Rubinring in Gelbgold wirkt warm und einladend, während der Kontrast mit dem kühlen Goldton von Weißgold die Farbe des Edelsteins besonders hervorhebt. Auch die Kombination von Rubinen mit Diamanten ist aus diesem Grund sehr beliebt - besonders bei Schmuck, der zu besonderen Anlässen getragen wird.

Die berühmtesten Rubine der Welt

2015 brach der Sunrise Ruby aus Myanmar alle Rekorde als ein schweizer Käufer bei einer Auktion unglaubliche 30 Millionen Euro für ihn bezahlte. Der Stein ist aufgrund seiner bemerkenswerten Farbe und Reinheit einzigartig und wiegt beeindruckende 25,59ct.

Eines der wohl berühmtesten Rubin-Schmuckstücke ist der Ring von Elizabeth Taylor, der ihr von Richard Burton überreicht wurde. Er hatte ihr versprochen, den schönsten Rubin der Welt für sie zu finden. Er löste dieses Versprechen vier Jahre später ein und ließ den Stein in einen Goldring fassen. Klare Diamanten rahmen den zentralen Stein und bilden so ein Blumenmotiv.

Und welcher Rubinschmuck gefällt Ihnen am besten?

Startseite