1. www.wn.de
  2. >
  3. Freizeit
  4. >
  5. Reise
  6. >
  7. Ab wann kann man wieder unbeschwert verreisen?

  8. >

Reise

Ab wann kann man wieder unbeschwert verreisen?

Seit März 2020 steht die Welt weitestgehend still. Reisen sind nur sehr eingeschränkt möglich und nicht ohne Bedenken im Voraus planbar. Doch wann kann es wieder losgehen? 

Aschendorff Medien

Wohin geht die Reise in 2021? Foto: Jan Vašek via Pixabay.com

Die Zahl der Impfungen steigt und mit ihr auch die Hoffnung, im Sommer 2021 endlich wieder unbesorgt Urlaub machen zu können. Doch unbesorgt, was heißt das? Wird es das jemals wieder uneingeschränkt geben?

Die Pandemie hat das Reisen nachhaltig verändert

Statt Flug- und Hotelportalen werden nun die Reisewarnungen des Auswärtigen Amts sowie Bund und Ländern geprüft. Was ist erforderlich? Ist der Urlaubsort als Risikogebiet eingestuft? Braucht man einen negativen Corona Test oder muss man sich sogar in Quarantäne begeben? Stets wird der Wert des Robert-Koch Instituts geprüft. Selbst, wenn man am Urlaubsort angelangt ist, läuft man noch immer Gefahr doch in eine nächtliche Ausgangssperre zu geraten.

Daher spielt die Bereitschaft zur Impfung innerhalb der Bevölkerung auch eine erhebliche Rolle bei der Zukunft des Tourismus. Erst bei einem Wert von ca. 60% tritt die Herdenimmunität langsam in Kraft und die Corona Pandemie kann schrittweise gestoppt werden.

Einige Einschränkungen werden Bestand haben

Tourismusforscher dämmen die Vorfreude der Reisenden allerdings ein. Ein völlig unbeschwertes Reisen sei auch in diesem Jahr unwahrscheinlich. Man geht davon aus, dass ab Sommer touristische Reisen in einzelnen Bundesländern und Nachbarländern wieder möglich sein werden und die Bremse gelockert wird, dennoch sollte man 48 Stunden vor Reiseantritt prüfen, ob der Ort ein Corona Risikogebiet ist. Es ist gut möglich, dass Orte öffnen und kurz darauf wieder schließen. Ob und vor allem wie Reisen stattfinden werden, ist ein Blick in die Glaskugel.

Sind Tests die Lösung? 

Gemäß dem Thüringer Modell setzen in der Tat einige Destinationen auf flächendeckende Tests, um das Reisen zu Corona Zeiten zu ermöglichen. Schnelltests oder auch PCR-Tests sollen einen Besuch von Restaurants, Cafés und die Nutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln sicher machen.

Dies unterstützt auch der Airline-Verband IATA. Zusätzlich werden vermehrt Stimmen für einen digitalen Impf- und Reisepass laut. Derzeit werden verschiedene Ansätze für eine App entwickelt. Die Hoffnung ist, mit diesen Maßnahmen eine Quarantänepflicht hinfällig zu machen.

Einige Airlines wie Qantas gehen einen Schritt weiter und fordern bei ihren Interkontinentalflügen eine Impfpflicht für ihre Passagiere. Dies ist nicht gänzlich neu, so besteht auch für viele Südamerikanische Länder bereits seit Jahren eine Impfpflicht gegen Gelbfieber.

Fernreisen oder Nahziele? 

Top Destinationen können die Balearen, Zypern, Spanien und Portugal, aber auch die heimische Ostseeküste sein. Die Einreise nach Deutschland ist im Falle sich verändernder Bedingungen so schnell und verhältnismäßig schnell möglich.

Für Fernreisende ist die Entscheidung etwas schwieriger. Beliebte Ziele wie Südafrika sind teilweise zu Virusvarianten Gebieten erklärt worden, es gilt eine Reisewarnung. In Thailand und auf der beliebten Urlaubsinsel Bali muss eine 5-10-tägige Quarantäne eingeplant werden. Laut Aussage von reiseprofi.com wurde die Quarantäne in Thailand aktuell (Mai 2021) wieder aufgrund steigender Infektionszahlen auf 16 Tage aufgestockt. Weitere Reiseländer sind der Wüstenstaat Dubai, aber auch Mexiko.

Nachhaltigeres Reisen durch die Pandemie

Die Natur profitiert von der Pandemie. Viel bereiste Urlaubsgebiete kommen erstmals zur Ruhe, die Umwelt kann sich nun erholen. In Venedig kehrten sogar die Fische zurück in die Kanäle!

Durch die begrenzte Auswahl an Urlaubszielen sind viele Reisende in die Berge oder die umliegende Natur gefahren, anstatt sich in den Flieger zu setzen. Wohnmobile sind nahezu ausverkauft und Spazieren gehen erlebte einen neuen Hype. Dieser Trend wird auch in einer Post-Covid-Welt weiter bestehen.

Kann ich trotzdem Urlaub buchen? Ja!

Der Urlaub 2021 kann stattfinden. Reisende sollten sich bei ihren Buchungen dennoch absichern. Kann man die Buchung wieder kostenfrei stornieren, so steht einer frühzeitigen Planung des Urlaubs derzeit nichts im Wege.

Aus Sicherheitsaspekten möchten dennoch viele die aktuelle Lage abwarten und entscheidet sich erst kurzfristig für ein Ziel. Daher wird zunehmend Last Minute über Reisevermittler anstatt in Eigenregie gebucht. Diese können sich im Falle einer Absage direkt mit Hotels und Fluggesellschaft in Verbindung setzen und schnelle Lösungen anbieten. Zudem kann man sich so bestens auf die Einreisebestimmungen vorbereiten.

Startseite