1. www.wn.de
  2. >
  3. Freizeit
  4. >
  5. Reise
  6. >
  7. Das Münsterland auf eigene Faust entdecken

  8. >

Das Münsterland auf eigene Faust entdecken

Deutschland bietet schöne Flecken in der Welt. Sie sind die passenden Ausflugsziele für die ganze Familie. Heute steht das Münsterland im Vordergrund. Ob für einen Tagesausflug oder den kompletten Familienurlaub: Hier bleiben keine Wünsche offen. Außer vielleicht das richtige Gefährt, um alle Ziele zu erreichen.

Von Aschendorff Medien

Das Münsterland hat viele schöne Ecken zu bieten, wie zum Beispiel den Hafen in Münster mit seinen vielen Restaurants. Foto: colourbox, Henrik Dolle

Entspannt unterwegs sein

Wer sich auf eine Tour durch das Münsterland begeben möchte, um dem Großstadtdschungel zu entfliehen, der muss nicht einmal selbst ein Fahrzeug besitzen. Wie wäre es denn von A nach B mit einem Mietwagen? Die allgemeinen Konditionen inklusive der günstigen Preise sowohl für einen Tag als auch für den kompletten Urlaub stellen eine attraktive Alternative zu öffentlichen Verkehrsmitteln und langen Wartezeiten an Bushaltestellen und Bahnhöfen dar. Durch einen Mietwagen wird die Reise für alle Beteiligten entspannter und vor allem sind die Ziele selbst besser zu erreichen.

Auf in die Burgen und Schlösser

Wer das Münsterland von seiner edlen Seite sehen möchte, sollte sich nicht nur an den schönen Landschaften satt sehen, sondern auch dem ein oder anderen Bauwerk einen Besuch abstatten.

Die Burg Vischering wird dabei zum Highlight für die ganze Familie. Neben der großzügigen Burganlage mit zahlreichen Museen überzeugt das Bauwerk mit einem großen Team an Helfern und Angestellten, die Spaß, Unterhaltung und viel praktische Bildung an Jung und Alt bringen. Nebst Führungen haben Kinder und Erwachsene die Möglichkeit an alten Traditionen, wie dem Bierbrauen oder dem Erlernen der altertümlichen Schrift teilzunehmen.

Hier finden sich Altertum und Moderne wieder, da auch die Burg immer wieder Schauplatz von interessanten Workshops und Veranstaltungen ist.

Für alle die, die es noch mondäner möchten, bietet das Schloss Nordkirchen einen Platz der optischen Augenweise und Entspannung. Besucher können dabei unter drei Führungsmodellen wählen, bei denen sie das Wasserschloss selbst, aber auch die klassisch angelegten Gärten des weitläufigen Geländes bestaunen können. Wer noch mehr erleben möchte, kann an den verschiedenen Veranstaltungen teilnehmen, die auch Filmtouren anbietet. Hier werden die Schauplätze des Lady Diana Films bestaunt, wobei das Schloss und dessen Gärten als Drehort dienten.

Bildung für alle

Das Münsterland bietet zahlreiche Museen und Naturanlagen, die für Besucher geöffnet sind. Besonders die Anlagen des LWL stellen einen bunten Mix aus Handwerk, Industrie, Kunst, aber auch Archäologie dar. Als sehenswert sind ebenfalls die zahlreichen Klöster zu betrachten, die es Besuchern ermöglichen einen Blick in den Alltag der Gemeinschaft und deren Geschichte zu werfen.

Im Rahmen des Naturschutzes und dem besseren Verständnis für die eigene Umwelt haben Familien die Möglichkeit gemeinsam Orte, wie das Bildungs- und Forschungszentrum „Heiliges Meer“ genauer unter die Lupe zu nehmen.

Fans der Römer, aber auch anderer Welten, lange vor unserer Zeit, finden in den umliegenden Archäologie Museen einen kurzweiligen Zeitvertreib und vor allem viele Ausgrabungsfunde, die Aufschluss über die Epoche der Römer und anderer Kulturen geben.

Die ganze Welt auf einem Fleck – das Familienerlebnis

Damit auch die Kleinsten der Familie und alle Tierfans nicht zu kurz kommen, bietet der Allwetterzoo in Münster den perfekten Abschluss der Entdeckungstour. Das Gelände ist dabei so aufgebaut, dass Tiere aller Naturzonen der Erde hier einen eigenen Bereich finden.

Während in der gemäßigten Zone Wölfe und Wild auf einen Besuch warten, zeigen die Subtropen und Tropen einige Tierarten, wie Zebras, Lemuren oder Löwen, die ansonsten in freier Wildbahn nur schwer zu bestaunen sind. Zusätzlich kann der Zoo einen Artenschutzcampus bieten, der Lebensräume für zahlreiche Lebewesen bietet, deren Existenz allein durch die klimatischen Veränderungen der Welt, aber auch durch Wildjäger immer mehr bedroht ist.

Informationstafeln und die Möglichkeit eines Streichelzoos runden den Besuch für alle Tierfreunde ab. Natürlich ist innerhalb der Anlage auch für das leibliche Wohl der Gäste gesorgt.

Und? Schon neugierig geworden auf das Münsterland und seine zahlreichen Facetten? Mit der passenden Unterkunft, einem Mietwagen, dem eigenen Auto oder mit Bus und Bahn können alle Generationen einen Teil des Heimatlandes erkunden, die sie vielleicht bis heute gar nicht in Betracht gezogen haben. Das Münsterland bietet mehr als nur den Tatort und grüne Wiesen. Viel mehr ist es der einheimische Arten Reichtum, aber auch das große Angebot an Ausflugszielen, die die Besucher in eine andere Welt eintauchen lassen.

Startseite