1. www.wn.de
  2. >
  3. Freizeit
  4. >
  5. Reise
  6. >
  7. DER Touristik stellt Reisen nach Russland ein

  8. >

Krieg in der Ukraine

DER Touristik stellt Reisen nach Russland ein

Frankfurt/Main (dpa)

Auch der Reiseanbieter DER Touristik reagiert auf den russischen Angriff auf die Ukraine und nimmt vorerst alle Reisen nach Russland aus dem Programm. Gleichzeitig rechnet der Konzern aber mit einer starken Sommersaison.

Von dpa

Der Reisekonzern DER Touristik will vorerst keine Reisen nach Russland mehr anbieten. Foto: Monika Skolimowska/dpa/Archiv

Der Reisekonzern DER Touristik hat seine Reisen nach Russland eingestellt. «Der kriegerische Angriff Russlands auf die Ukraine hat uns alle zutiefst erschüttert», sagte Zentraleuropa-Chef Ingo Burmester.

«Wir beobachten die aktuelle Lage mit Fassungslosigkeit und größter Besorgnis.» Welche Folgen der Ukraine-Krieg auf das Reiseverhalten der Menschen haben werde, lasse sich derzeit noch nicht abschätzen.

Zuletzt lagen die Buchungen bei dem nach Tui zweitgrößten deutschen Reisekonzern insgesamt über dem Niveau vor der Corona-Pandemie. Zwei Drittel entfielen den Angaben zufolge auf die wichtige Sommersaison, mit steigender Tendenz. «Die Buchungskurven haben in Teilen bereits Rekordwerte gezeigt und deuten auf eine starke Sommersaison», berichtete Burmester.

Weitere Impulse erwartet der Manager von der Streichung aller Länder von der Liste der Hochrisiko-Gebiete. Anmelde- und Quarantänepflicht entfallen damit bei der Rückkehr nach Deutschland. Hintergrund sind Änderungen der bundesweiten Einreiseverordnung. «Wir erwarten, dass sich diese Öffnung und der Wegfall der Quarantäneregelungen bei der Rückkehr nach Deutschland positiv auf die Planung der Sommerreisen auswirken», sagte Burmester.

Startseite
ANZEIGE