1. www.wn.de
  2. >
  3. Freizeit
  4. >
  5. Reise
  6. >
  7. Dertour bringt neuen Flextarif für viele Hotels

  8. >

Kurzfristig umbuchen

Dertour bringt neuen Flextarif für viele Hotels

Frankfurt/Main (dpa/tmn) –

Nach der Buchung flexibel bleiben. Das ist vielen Urlaubern im Zuge der Coronapandemie wichtig geworden - und die Veranstalter haben mit Tarifen reagiert. Dertour legt nun noch einmal nach.

Von dpa

Option zum Umbuchen und Stornieren: Flextarife sind in der Coronapandemie fester Bestandteil im Angebot vieler Veranstalter geworden. Foto: Christin Klose/dpa-tmn

Dertour führt einen neuen Flextarif ein, der eine kostenfreie Umbuchung oder Stornierung bis einen Tag vor Abreise ermöglicht. Aktuell sei er für rund 2000 Hotels in verschiedenen europäischen Ländern buchbar und perspektivisch soll er auch für Hotels weltweit angeboten werden. Das teilte der Reisekonzern DER Touristik mit, zu dem die Marke Dertour gehört.

Der neue Flextarif ist eine Weiterentwicklung der bisherigen Flexraten, die eine kostenfreie Stornierungsoption bis fünf Tage vor Abreise ermöglichen, hieß es.

Wie viel die Buchung des neuen Tarifs kostet, dazu machte DER Touristik auf Nachfrage keine konkreten Angaben. Er sei mit einem prozentualen Aufschlag versehen und könne je nach Zielgebiet und Hotel variieren, hieß es nur. Reisebüros könnten bereits gezielt in ihren Systemen nach Flextarifen suchen, voraussichtlich im Januar soll diese Filteroption auch auf der Website «dertour.de» zur Verfügung stehen.

Für Pauschalreisen gibt es weiter das «Flexpaket»

Auf Flugpauschalreisen bezieht sich dieser neue Flextarif nicht. Dafür hat DER Touristik für seine Marken Dertour, ITS und Meiers Weltreisen schon länger das sogenannte Flexpaket im Angebot. Es kostet abhängig vom Gesamtpreis der Reise ab 59 Euro pro Buchung und ermöglicht eine kostenfreie Umbuchung oder Stornierung bis 14 Tage vor Abreise – ohne Angabe von Gründen.

Auch viele andere große und kleinere Veranstalter haben solche Flextarife im Angebot. Sie wurden während der Coronapandemie eingeführt, um Urlaubern mehr Flexibilität zu bieten und die Sorgen finanzieller Risiken durch hohe Stornogebühren bei kurzfristig abgesagten Reisen zu zerstreuen. Meist kosten sie Aufpreis. Eine Ausnahme bildet Alltours, bei denen die Stornierung oder Umbuchung eines Urlaubs bis 14 Tage vor Abreise ohne Aufpreis möglich ist.

Startseite