1. www.wn.de
  2. >
  3. Freizeit
  4. >
  5. Reise
  6. >
  7. New York zeigt jüdische Delis im Museum

  8. >

«I'll Have What She's Having»

New York zeigt jüdische Delis im Museum

New York (dpa)

Brote mit Räucherfleisch, Bagels mit Frischkäse und dazu Gurken: Jüdische Feinkostläden haben in New York Tradition, viele Fans - und es jetzt sogar ins Museum geschafft.

Von dpa

Bis zum 2. April 2023 zeigt die New-York Historical Society (NYHS) in Manhattan die Ausstellung «I'll Have What She's Having: The Jewish Deli». Foto: Christina Horsten/dpa

Jüdische Delis bereichern schon lange New Yorks Gastro-Szene. Bis zum 2. April 2023 zeigt die New-York Historical Society (NYHS) am Central Park in Manhattan die Ausstellung «I'll Have What She's Having: The Jewish Deli».

Das Zitat stammt aus der Kult-Komödie «Harry und Sally» aus dem Jahr 1989. Harry (Billy Crystal) und Sally (Meg Ryan) sitzen darin in dem jüdischen Feinkostladen «Katz's» und Harry behauptet, keine Frau könne ihm einen Orgasmus vortäuschen. Danach tut Sally genau das, täuschend echt und mitten im Restaurant - woraufhin eine Frau am Nebentisch zum Kellner sagt: «Ich will genau das, was sie hatte!»

Die Schau, die zuvor bereits im Skirball Cultural Center in Los Angeles zu sehen war, sei «köstlich» und habe «kulturelle Bedeutung», sagte Louise Mirrer, Direktorin der NYHS. «Und wir wären nicht überrascht, wenn die Besucher sie mit dem Verlangen nach einem Räucherfleisch-Sandwich verlassen.» Zu sehen sind vor allem Objekte aus der Geschichte der sogenannten Delis. Die Anfang des 19. Jahrhunderts gegründete Historical Society hat sich hauptsächlich der Geschichte der Metropole New York verschrieben.

Startseite