1. www.wn.de
  2. >
  3. Freizeit
  4. >
  5. Specials
  6. >
  7. Denglisch: Wenn die deutsche Sprache abhandenkommt

  8. >
Sonderveröffentlichung

Denglisch: Wenn die deutsche Sprache abhandenkommt

Deutsch, englisch oder beides? Die deutsche Sprache wird immer häufiger durch englische Ausdrücke ergänzt. Das passiert aus verschiedensten Gründen und wird von einigen Sprachwissenschaftlern kritisch gesehen.

von Aschendorff Medien

Portrait zweier professioneller Geschäftsteams, die gemeinsam in einem modernen Büroraum ihre Strategie planen Foto: depositphotos.com

Was ist Denglisch?

Denglisch ist eine Zusammensetzung aus den Wörtern Deutsch und Englisch und bezieht sich auf die zunehmende Verwendung englischer Wörter im Deutschen. Während Denglisch von einigen als Zeichen für den Niedergang der deutschen Sprache kritisiert wird, argumentieren andere, dass es einfach ein natürliches Ergebnis der Globalisierung des Englischen ist. In den letzten Jahren ist Denglisch in der Werbung, der Populärkultur und sogar in der Alltagssprache immer häufiger anzutreffen. Auch wenn sich einige Puristen über die Verwendung englischer Lehnwörter ärgern, lässt sich nicht leugnen, dass Denglisch zu einem festen Bestandteil der deutschen Kultur des 21. Jahrhunderts geworden ist. Vor allem junge Menschen lassen immer mehr englische Wörter in die deutsche Sprache einfließen. Dies ist ein Zeichen dafür, dass sich die Sprachkultur in den nächsten Jahren nachhaltig verändern wird. Im weiteren Verlauf des Artikels präsentieren wir Ihnen einige bekannte Denglisch-Begriffe, die sie bestimmt schon einmal gehört haben.

Whistleblower

Ein Whistleblower ist eine Person, die ein Fehlverhalten innerhalb einer Organisation aufdeckt. Dazu können illegales oder unethisches Verhalten, Betrug, Verschwendung oder Korruption gehören. Whistleblower arbeiten oft in der Organisation, die sie aufdecken und müssen unter Umständen mit Vergeltungsmaßnahmen seitens ihres Arbeitgebers rechnen. In einigen Fällen sind Whistleblower gesetzlich vor Vergeltungsmaßnahmen geschützt. In Deutschland müssen immer mehr Unternehmen nun auch ein Whistleblower System einführen. Zu den bekanntesten Whistleblowern gehören Edward Snowden, der das Massenüberwachungsprogramm der US-Regierung aufdeckte und Chelsea Manning, die geheime Informationen über den Irak-Krieg weitergab. Whistleblower spielen eine wichtige Rolle in der Gesellschaft, indem sie dazu beitragen, Fehlverhalten aufzudecken und Organisationen für ihre Handlungen zur Rechenschaft zu ziehen.

Public Viewing

Unter Public Viewing versteht man das Anschauen eines Films oder einer Fernsehsendung in einer öffentlichen Umgebung wie in einem Park oder in einem Freiluftkino. Es ist eine beliebte Aktivität in vielen Städten auf der ganzen Welt und bietet die einmalige Gelegenheit, den Lieblingsfilm oder die Lieblingssendung in einem gemeinschaftlichen Rahmen zu genießen. Obwohl Public Viewing in der Regel mit warmem Wetter in Verbindung gebracht wird, gibt es auch eine Reihe von Indoor-Public-Viewing-Schauplätzen, die das ganze Jahr über Programme anbieten. Besonders beliebt ist das Public Viewing während großer Sportevents wie der Weltmeisterschaft im Fußball oder beim Superbowl.

Brainstorming

Brainstorming ist ein leistungsfähiges Instrument, das dabei helfen kann, neue Ideen zu entwickeln, Probleme zu lösen und kreative Blockaden zu überwinden. Der Grundgedanke des Brainstormings ist einfach. Durch die Zusammenarbeit mit einer Gruppe von Menschen können mehr Ideen entwickelt werden, als es einer Person allein möglich wäre. Brainstorming-Sitzungen werden in der Regel von einem Moderator geleitet, der dafür sorgt, dass die Diskussion konzentriert und zielgerichtet verläuft. Um effektiv zu sein, sollten Brainstorming-Sitzungen in einem kreativitätsfördernden Umfeld abgehalten werden, in dem die Teilnehmer ihre Ideen frei und ohne Angst vor Beurteilung oder Kritik mitteilen können.

Outsourcing

Unter Outsourcing versteht man die Beauftragung eines Drittanbieters mit der Abwicklung einiger oder aller Geschäftsprozesse eines Unternehmens. Normalerweise wird Outsourcing eingesetzt, um Kosten zu sparen oder die Effizienz zu verbessern. So kann ein Unternehmen beispielsweise seinen Kundendienst an ein Callcenter in einem anderen Land auslagern, wo die Arbeitskosten niedriger sind. Oder ein Unternehmen lagert seine IT-Funktionen an ein spezialisiertes Unternehmen aus, das einen fachkundigeren und zuverlässigeren Service bieten kann als das Unternehmen selbst.

Startseite