1. www.wn.de
  2. >
  3. Freizeit
  4. >
  5. Specials
  6. >
  7. Die Online-Apotheke - So kaufen Sie Medikamente sicher online

  8. >
Sonderveröffentlichung

Die Online-Apotheke - So kaufen Sie Medikamente sicher online

Viele Waren werden zunehmende online bestellt. Der Vorteil liegt auf der Hand. Die Käufer können unabhängig von Öffnungszeiten, Warteschlangen und schlechtem Wetter bequem von zu Hause aus in Ruhe aussuchen, was ihnen gefällt und es sich liefern lassen. Dies gilt ebenfalls für die Bestellung von Medikamenten in einer Online-Apotheke. Allerdings sind beim Online-Kauf von Medikamenten einige Punkte zu beachten. Lesen Sie hier, wie Sie Medikamente sicher online bestellen.

von Aschendorff Medien

Foto: Colourbox.de

Kann man Medikamente online kaufen?

Das Angebot an Online-Apotheken nimmt stetig zu. Sie können online Ihre Medikamente bestellen und sich nach Hause liefern lassen. Dies gilt sowohl für die verschiedenen Sortimente an Apothekenkosmetik, die rezeptfreien Medikamente, die apothekenpflichtigen Medikamente und die rezeptpflichtigen Medikamente.

Was muss ich beim Onlinekauf von Medikamenten beachten?

Medikamente können seit fast 20 Jahren online bestellt werden. Der Versandhandel mit Medikamenten ist im Arzneimittelgesetz rechtlich geregelt. Grundsätzlich müssen Online-Apotheken die gleichen rechtlichen Voraussetzungen erfüllen wie die stationären Apotheken. Auch gelten die gleichen Aufsichtsmöglichkeiten. Das Bundesinstitut für Arzneimittel listet regelmäßig die zugelassenen Versandhändler von Medikamenten auf, so dass Sie sich dort einen Überblick verschaffen können.

Weitere wichtige Aspekte sollten bei der online Bestellung von Medikamenten beachtet werden:

  • Verschreibungspflichtige Medikamenten dürfen auch online ausschließlich mit einer ärztlichen Verordnung abgegeben werden. Werden diese Medikamente online ohne Rezept angeboten, geraten Sie nicht nur an „schwarze Schafe“ im Onlinehandel mit Medikamenten, sondern auch in die Gefahr, gefälschte Medikamente zu erhalten.
  • Dem Internetauftritt der Online-Apotheke können Sie ein korrektes und vollständiges Impressum entnehmen. Wichtig ist, dass dort der oder verantwortliche Apotheker*in benannt ist und die zuständige Apothekerkammer.
  • Weiteres Qualitätskriterium ist ein EU-Sicherheitslogo und der Nachweis einer Zertifizierung nach ISO 9001: Bei Anklicken des Sicherheitslogos werden Sie auf die Website des Bundesinstituts für Arzneimittel weitergeleitet. Damit können Sie prüfen, ob die Apotheke im Register der Online-Apotheken gelistet ist, und eine sichere Verbindung zur Website der Apotheke besteht. Die ISO 9001 Zertifizierung gibt Auskunft über die Qualität und Güte der innerbetrieblichen Organisation.

Welche Vor- und Nachteile habe ich bei Medikamente online bestellen?

Vor allem für Menschen, die chronisch schwer erkrankt sind, kann die Online-Apotheke große Vorteile bieten. Ist deren Mobilität eingeschränkt ist oder deren Sehfunktion für die sichere Bewegung außer Haus nicht mehr ausreichend, ist möglicherweise Pflegebedürftigkeit oder Bettlägerigkeit gegeben, können die Medikamente bequem online bestellt werden. Dies geschieht mit der benötigten Zeit, gegebenenfalls mit Unterstützung einer dritten Person. Die Medikamente werden von zu Hause aus ausgewählt, zusammengestellt und bestellt. In der Regel sind die bestellten Medikament innerhalb von zwei Werktagen lieferbar. Bei regelmäßig benötigten Medikamenten kann der Versandweg gut einkalkuliert werden. Unabhängig davon sind die Preise beim online bestellen von Medikamenten oft niedriger als in einer stationären Apotheke.

Nachteilig ist, dass kurzfristig benötigte Medikamente, zum Beispiel aufgrund einer akuten Erkrankung, nicht so schnell zur Verfügung stehen, wie in einer stationären Apotheke. Dort sind die Medikamente entweder direkt vorhanden und können gleich mitgenommen werden. Falls sie nicht vorhanden sind, kann mittels Bestellung noch am selben Tag die Versorgung gesichert werden.

Beachtlich ist bei der Frage, ob Medikamente online bestellen vorteilhaft ist, die Notwendigkeit einer pharmazeutischen Beratung. Kann bei einer Onlinebestellung abgefragt werden, ob die Medikamente Wechselwirkungen haben? Gibt es ausreichend klare Hinweise auf Nebenwirkungen oder Gegenanzeigen? Kann notfalls eine telefonische Beratung erfolgen? Ist zumindest eine Beratung per Mail oder Post möglich? Diese Aspekte sollten vorher bedacht werden, wenn die Entscheidung für oder wider die Online-Apotheke ansteht.

Startseite