1. www.wn.de
  2. >
  3. Freizeit
  4. >
  5. Specials
  6. >
  7. Offline- vs. Onlinemarketing im Mittelstand

  8. >

Marketing

Offline- vs. Onlinemarketing im Mittelstand

Wenn über Onlinemarketing gesprochen wird, ist damit der Verkauf von Produkten oder Waren über Onlinekanäle sowie soziale Medien und Anzeigen gemeint. Offlinemarketing wiederum bezieht sich auf jede Art von Marketing, die keine Onlinemethoden beinhaltet. Hierbei ist der Verkaufsprozess unter anderem über Offlinekanäle sowie Printanzeigen und Telefonmarketing gemeint.

Foto: colourbox.de/#81157

Während das digitale Marketing eine besonders beliebte und sehr effiziente Herangehensweise für die Vermarktung von Produkten und Dienstleistungen ist, lassen sich auch im traditionellen Ansatz noch heute große Vorteile finden. Es ist nicht ungewöhnlich, Vermarkter zu erreichen, die den Old-School-Techniken treu bleiben und es vorziehen, ihre Geschäfte außerhalb des Internets zu bewerben oder auch beide Maßnahmen parallel einsetzen.

Aber was ist der Unterschied zwischen den Strategien? Onlinemarketing beschäftigt sich mit dem Verkaufsprozess von Produkten oder Waren über Onlinekanäle wie soziale Medien, Anzeigen und E-Mail-Newslettern bis hin zur Optimierung der eigenen Webseite. Während sich hierbei in der Regel darauf konzentriert wird, Zielgruppen online zu erreichen, steht beim Offlinemarketing die Nutzung verschiedener Offlinemedien wie beispielsweise Printanzeigen im Mittelpunkt. Die traditionelle Werbung, die als offline bezeichnet wird, kann auf Plakaten, Flyern, Broschüren sowie Medien wie Fernsehen, Radio, Zeitung und Magazinen gefunden werden.

Im Folgenden sind die jeweiligen Vorteile beider Vorgehensweisen aufgeführt:

Vorteile Onlinemarketing

  • Eine große Reichweite – Es wird immer mehr Zeit an Computern, Smartphones und Tablets verbracht und gleichzeitig gibt es zahlreiche Onlinekanäle und Plattformen, die für Werbekampagnen genutzt werden können, um somit die Markenbekanntheit eines Unternehmens zu steigern. Dies schafft eine großartige Möglichkeit, die entsprechenden Verbraucher schnell und effizient im digitalen Raum zu erreichen.
  • Es handelt sich um eine erschwingliche Strategie – In der sich ständig verändernden Welt des digitalen Marketings gibt es viele Möglichkeiten, für die keine besonders große finanzielle Investition erforderlich ist. Viele mittelständische Unternehmen suchen nach Wegen, ihre Budgets zu reduzieren und bessere Ergebnisse zu erzielen. Es gibt kosteneffiziente Onlinestrategien, die eingesetzt werden können, um ein Unternehmen und seine Produkte oder Dienstleistungen zu legitimieren und potentielle Kunden anzulocken. Digitale Taktiken können einen erheblichen Unterschied in der Marktfähigkeit und Rentabilität eines Unternehmens ausmachen.
  • Zielgruppen können einfach erreicht werden – Onlineanzeigen können konform erstellt und eingerichtet werden, sodass spezifische Zielgruppen erreicht werden können, die sich möglicherweise für das Produkt oder die entsprechende Branche interessieren.
  • Funktioniert erfolgreich in Zusammenarbeit mit Offlinestrategien
  • Bietet den Kunden etwas ‚Greifbares‘ - Was Direktwerbung auszeichnet, ist ihre Greifbarkeit. Eine E-Mail oder Onlinewerbung ist schwer vergleichbar mit einer auffälligen, gut gestalteten und persönlich adressierten Post. Flyer, Broschüren und Prospekte sind physisch wahrnehmbar und strahlen Seriosität aus. Außerdem wirken Printmedien vor allem auf ältere Generationen vertrauenswürdiger als Werbebanner im Internet. Für Unternehmen, die solche Zielgruppen erreichen möchten, bieten sich Offlinemarketingstrategien ganz besonders an.

Vorteile Offlinemarketing:

  • Schafft Möglichkeit für Networking - Bei Networking Veranstaltungen können Printmedien wie Visitenkarten ganz besonders zum Einsatz kommen. Sie schaffen eine großartige Möglichkeit, die Marke eines Unternehmens im realen Raum bekannt zu machen und bietet gleichzeitig die Chance, sich mit potentiellen Kunden zu unterhalten und Fragen direkt zu beantworten.
  • Funktioniert erfolgreich in Zusammenarbeit mit Onlinestrategien

Warum ist Offlinemarketing immer noch wichtig?

In einer Zeit, in der Onlinemarketing entscheidend für den Geschäftserfolg ist, mag es den Anschein erwecken, dass das Offlinemarketing mittlerweile stark an Wichtigkeit verloren hat – dies entspricht jedoch nicht der Realität. Auch 2021 werden traditionelle Offline Tools weiterhin eingesetzt, um die Verbraucher zu erreichen. Direktmailings können per Post durch die Anwendung von demographischen und standortbezogenen Informationen sehr gezielt eingesetzt werden. Somit können aussagekräftige Inhalte mit außergewöhnlichen Designs erstellt und Zielgruppen durch ein zielgenaues Mailing angesprochen werden.

Offlinestrategien sollten umfangreich eingesetzt werden, um eine Unternehmensmarke erfolgreich zu verbreiten. Eine der wichtigsten Ansatzweisen sind die Werbung im Fernsehen und Radio sowie in Zeitschriften und Magazinen.

Welche Kampagnen gibt es?

Im Folgenden werden mögliche Marketingstrategien vorgestellt, um die eigene Marke bekannt zu machen:

Online:

  • Kampagnen auf Sozialen Netzwerken wie Facebook, LinkedIn, Instagram und Twitter
  • Werbungen durch Banner und Display Advertising
  • Erreichen der Zielgruppen über Blogs
  • Werbekampagnen zur Suchmaschinenoptimierung, um die Sichtbarkeit der entsprechenden Webseite zu erhöhen und die Verbreitung der Inhalte zu verbessern

Offline:

  • Werbekampagnen per Postversand
  • Verteilung von Flyern, Broschüren oder sogar Postkarten
  • Anzeigen in Zeitungen und Zeitschriften
  • Werbung auf Plakatwänden
  • Kampagnen durch Rundfunk- und Fernsehwerbung

Der beste Ansatz jedoch ist es, beide Strategien parallel einzusetzen und zu optimieren. Online-to-Offline, auch bekannt als O2O-Marketing, gehört zu einer der effektivsten Kampagnen, da zwischen der physischen und der digitalen Welt gewechselt wird, um die Kunden zu erreichen. Wenn sie ausgewogen eingesetzt werden, können Unternehmen beide Arten von Marketing nutzen, um ihre Werbeziele zu erreichen. Der Einsatz der einen Strategie schließt den Einsatz der anderen nicht aus. Dies bedeutet: wenn sie gleichmäßig und parallel angewendet werden, können die besten Ergebnisse erzielt werden.

Startseite
ANZEIGE