1. www.wn.de
  2. >
  3. Freizeit
  4. >
  5. Technik
  6. >
  7. Innovationen im Maschinenbau 2021

  8. >

Innovationen im Maschinenbau 2021

Das Durchtrennen von Materialien kann aus verschiedenen Gründen erforderlich sein. Im Maschinenbau gibt es häufig Teile, die eine ganz bestimmte Größe haben müssen. Hier ist es häufig notwendig, asymmetrische Teile zu fertigen und so auf den jeweiligen Bedarf anzupassen. Die Materialien dürfen sich dabei nicht verändern. Erfolgt eine Trennung des Materials, hat dies häufig Folgen für die Konsistenz des Werkstoffs. Er kann schmelzen, sich verbiegen oder auf eine andere Art verändert sein, wenn der Schnitt gesetzt wurde.

Foto: colourbox / Stepan Popov

Wasserstrahlschneiden als modernes Kalttrennverfahren

Um dies zu vermeiden, ist ein Verfahren erforderlich, das die Eigenschaften des Materials erhält. Eine äußerst schonende Methode und Alternative zu herkömmlichen Schneidverfahren ist das Wasserstrahlschneiden. Dieses Kalttrennverfahren schneidet ohne thermische Verformungen fast alle Materialen. Auch hohe Materialstärken bis 300 mm werden sauber bearbeitet, und das bis hin zu einer Bearbeitungsfläche von 12.040 x 4.025 mm. Somit lässt sich das Wasserstrahlschneiden sehr flexibel auf viele verschiedene Materialien anpassen. Der große Vorteil dieses Trennverfahrens liegt darin, dass sich auch stärkere Materialien durch eine Trennung in ihrer Größe und in ihrer Form anpassen lassen. So haben Sie die Möglichkeit, durch das Wasserstrahlschneiden alle erdenklichen Formen in Auftrag zu geben. Klassische geometrische Formen sind ebenso möglich wie sehr individuelle Maße, die Sie für den Werkzeugbau oder für andere Einsatzgebiete.

Computergesteuerte Präzision beim Wasserstrahlschneiden

Das Wasserstrahlschneiden ist eine Technik, bei der computergesteuerte Präzision Anwendung findet. Davon profitieren Sie als Kunde. Sie haben die Möglichkeit, die Fertigung von Teilen in hohen Stückzahlen in Auftrag zu geben. Darunter dürfen auch Kleinstteile sein, bei denen eine Fertigung von Hand kaum zu realisieren ist. Die Computersteuerung erlaubt Ihnen, Aufträge aller Art für Ihre Kunden auszuführen. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um eine kleine oder eine umfangreiche Bestellung von einem größeren Unternehmen handelt. Wichtig ist lediglich, dass Sie als Fertigungsunternehmen in der Lage sind, die Kundenaufträge in Bezug auf die Qualität und Quantität zufriedenstellend auszuführen. Dies ist mit der präzisen Technik des Wasserstrahlschneidens bei verschiedenen Formen und Materialien möglich.

Verschiedene Qualitätsstufen zur Auswahl

Bei der Vergabe eines Auftrags, den Sie mit dem Wasserstrahlschneiden realisieren möchten, stehen verschiedene Qualitätsstufen zur Wahl. Diese sind von dem verwendeten Material, von seiner Dicke und von der Konsistenz abhängig. Zudem kommt es darauf an, welche Form das Material bekommen soll.

Die Qualitätsstufen:

* Feinschnitt Q1: Der Verlauf des Strahls ist unsichtbar und nicht fühlbar; erzeugt eine hochwertige Schnittfläche

* Qualitätsschnitt Q2: Häufig von den Kunden gewählt, glatte Schnittfläche mit sichtbarem und fühlbarem Strahlverlauf

* Qualitätsschnitt Q3: Grob für eine klassische Trennung von Materialien

Die Qualitätsstufen ermöglichen es, jeden Auftrag mit der bestmöglichen Qualität auszuführen. So entsteht ein Schnitt, der das Material nicht beeinflusst. Der Werkstoff bleibt uneingeschränkt einsetzbar.

Startseite