1. www.wn.de
  2. >
  3. Freizeit
  4. >
  5. Wohnen
  6. >
  7. Der Traum vom Eigenheim - So kann er doch noch erfüllt werden

  8. >
Sonderveröffentlichung

Der Traum vom Eigenheim - So kann er doch noch erfüllt werden

Viele Menschen in Deutschland verbindet der Wunsch, eines Tages in den eigenen vier Wänden wohnen zu können. Die stark gestiegenen Bauzinsen und die angespannte wirtschaftliche Lage lassen diesen Traum nun etwas weiter in die Ferne rücken. Mit welchen Tipps es doch noch gelingen kann, endlich die Mietwohnung hinter sich zu lassen, sehen wir uns in diesem Artikel an.

von Aschendorff Medien

Foto: Colourbox.de

Mehr Sicherheit dank Makler

Der Immobilienmarkt ist in den letzten Monaten deutlich in Bewegung geraten. Die Preise entwickeln sich nicht mehr alle in die gleiche Richtung. Stattdessen heben sich einzelne Regionen und Wohnlagen stärker voneinander ab. Wer in dieser Situation kaufen möchte, muss sich erst darüber im Klaren sein, wie es tatsächlich um den Wert der angebotenen Immobilien steht.

Besonders in den großen Städten war zuletzt ein starker Einbruch des Preiswachstums zu erkennen. Einige Experten prognostizieren sogar einen leicht rückgängigen Preis, der Käufern in den nächsten Monaten zugute kommen könnte. Ein Makler hilft dabei, eine genaue Bewertung der Immobilie vorzunehmen, die ins Auge gefasst wurde. Denn erst auf diese Weise kann ein gutes Verhältnis von Preis und Leistung wirklich sichergestellt werden. Die Zusammenarbeit mit einem Makler muss nicht zwingend eine teuere Angelegenheit sein. Wer online nach einem Immobilienmakler sucht, findet dort preisgünstige Angebote, deren Qualität dennoch hohen Ansprüchen genügt. So wird das während des Hauskaufs ohnehin angespannte Budget nicht weiter belastet.

Kredite genau vergleichen

Auch bei den Krediten hat sich die Situation gewandelt. Zuletzt gab es Berichte darüber, dass die Bauzinsen wieder die 3-Prozent-Marke überschritten haben. Tatsächlich bedeutet dies für die Kreditfinanzierung eines Hauses zunächst einmal steigende Kosten. Trotzdem lohnt sich weiter der genaue Vergleich der verschiedenen Angebote. Auf der anderen Seite wäre es falsch, einfach den Kopf in den Sand zu stecken und das erste Angebot auszuwählen.

Während alle Kredite in der Tendenz teurer geworden sind, gibt es noch immer Unterschiede zwischen den Anbietern. Dies gilt nicht nur für den angebotenen Zinssatz, sondern auch für Angebote wie die Sondertilgung. Ein Vergleich hilft dabei, das ideale Angebot zu finden.

Eigenkapital ansparen

Die Bedeutung des Eigenkapitals ist für den Kauf der eigenen vier Wände ebenfalls gewachsen. In der Zeit der niedrigen Zinsen war es selbst ohne nennenswerte Rücklagen möglich, einen Kredit zu erhalten, sofern ein angemessenes Einkommen nachgewiesen werden konnte. Dass die Kredite nun wieder spürbar teurer geworden sind, macht etwas Geld auf der hohen Kante umso wichtiger. Denn diese Summe trägt ihren Teil dazu bei, dass die Kosten der Finanzierung sinken. Wer dies nicht schon getan hat, sollte also besser gleich mit dem Sparen anfangen.

Kompromissbereitschaft bei der Lage

Sollte es trotz all diesen Tipps nicht möglich sein, erschwingliche Angebote in der gewünschten Region zu finden, so ist etwas Kompromissbereitschaft förderlich. Nach wie vor hat die Lage mit den größten Einfluss auf die Preise. Wer dazu bereit ist, auf das hübsche Haus am ruhigen Rand einer großen Metropole zu verzichten und stattdessen im Umland zu suchen, kann nicht nur viel Geld sparen. Vielmehr erhöht sich auch die Wahrscheinlichkeit, eine Immobilie zu finden, die den eigenen Vorstellungen und Wünschen entspricht.

Startseite