1. www.wn.de
  2. >
  3. Freizeit
  4. >
  5. Wohnen
  6. >
  7. Einen Landhausgarten stilvoll einrichten

  8. >
Sonderveröffentlichung

Einen Landhausgarten stilvoll einrichten

Für viele ist es ein echter Traum: ein großes Gartenparadies im ländlichen Stil. Üppige Blumen und Pflanzen, große (Obst-)Bäume und ein gemütlicher Charme – all das macht einen Landhausgarten aus. Grundstücke mit viel Platz und einem weitläufigen Gelände werden geschickt in so einen Garten verwandelt.

Foto: Colourbox.de

Aber auch ein kleinerer Garten kann in einen wunderschönen Außenbereich im Landhausstil gestaltet und eingerichtet werden. Wie das klappt und welche Gartenmöbel auf keinen Fall in einem ländlichen Garten fehlen dürfen, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Was genau ist ein Landhausgarten?

Ein Landhausgarten zeichnet sich meist vor allem durch die Weitläufigkeit aus. Die Gärten sind lang und breit und überblicken eine große Fläche. Ein echtes Paradies für wahre Gartenliebhaber! Landhausgärten sind im ländlichen Münsterland besonders beliebt. Der Blick des Betrachters wird mit üppigen Beeten, großen Bäumen und gemütlichen Sitzmöglichkeiten wie Loungemöbeln Outdoor oder einer Hollywoodschaukel geschickt über die weite Fläche gelenkt.

Ein Landhausgarten wird oft mit geradlinigen Strukturen angelegt, welche man in der Gestaltung der Beete und der Wege erkennen kann. In Kombination mit runden Formen kann man einem ländlichen Garten einen verspielten und weniger strengen Look verleihen und die verfügbare Fläche stilvoll nutzen. Neben Sitzecken, Beeten und anderweitigen Gestaltungselementen gibt es in einem Landhausgarten viel freie Rasenfläche, welche auch so frei bleiben sollte. Zu viel des Guten führt schnell dazu, dass der Garten beengt wirkt.

Ländliche Gestaltung der Terrasse

Neben einer großen Rasenfläche darf im Landhausgarten auch eine gemütliche Terrasse nicht fehlen. Bei der Gestaltung einer ländlichen Terrasse gibt es einige Punkte zu beachten, unter anderem die Wahl der Gartenmöbel, die Dekoration und natürlich auch die Bepflanzung. Die Bepflanzung wird im nächsten Abschnitt näher beleuchtet.

Die Wahl der richtigen Gartenmöbel, die perfekt zu den eigenen Wünschen und Vorstellungen passen, ist bekanntlich schwer. Überlegen Sie sich im Vorhinein gut, wie viel Platz Sie zur Verfügung haben, welchen Zweck die Gartenmöbel erfüllen sollen und welches Material zu den Begebenheiten Ihrer Umgebung passt. Zum klassischen Landhausgarten-Look passen Outdoor Möbel aus Holz, wie beispielsweise robustem Teak, am besten. Diese Möbel überzeugen durch Natürlichkeit, Stabilität und Komfort, jedoch kann die Pflege etwas aufwändiger sein als beispielsweise bei Ausführungen aus Aluminium. Auch bei der Dekoration wird Natürlichkeit großgeschrieben. Auf dem Gartentisch in einem Landhausgarten sehen wir viele Dekoartikel aus Materialien, welche direkt aus der Natur kommen: Holzelemente, Nüsse und geflochtene Deko. Vieles kann man selber basteln – eine besonders kreative und spaßige Freizeitbeschäftigung mit Kindern!

Natur pur! Die passende Bepflanzung

Mit einer farbenfrohen Bepflanzung wird der Landhausgarten zu einer echten Wohlfühloase. Die Kombination aus immergrünen Sträuchern, Gräsern, Stauden und bunten Blumen wie Lavendel, Mohn oder Margeriten rundet das Gesamtbild eines ländlichen Gartens ab. Auch Hortensien, Rosen und verschiedene Arten von Astern passen perfekt in einen Landhausgarten. Achten Sie zusätzlich darauf, viele bienen- und insektenfreundliche Pflanzen und Blumen zu kultivieren. Wenn möglich, können Sie einen Bereich Ihres Gartens sogar komplett wild wachsen lassen.

Wenn Sie die Blumen geschickt wählen und anpflanzen, erfreuen Sie sich das ganze Jahr über an einem großen Blütenmeer. Stimmen Sie dazu beim Kauf im Pflanzenladen die Blütezeiten der verschiedenen Pflanzen aufeinander ab und setzen Sie diese entsprechend der Blütezeiten in die Beete ein. Mit immergrünen Gewächsen wie Efeu oder Buchsbaumhecken kommen Sie gut durch den langen und tristen Winter.

Startseite
ANZEIGE