1. www.wn.de
  2. >
  3. Freizeit
  4. >
  5. Wohnen
  6. >
  7. Haushaltstipps nach den Feiertagen: So entfernen Sie Gerüche und Flecken

  8. >

Haushaltstipps nach den Feiertagen: So entfernen Sie Gerüche und Flecken

Die Feiertage genießen viele Menschen mit leckerem Raclette, zahlreichen Kerzen und einem heftigen Feuerwerk zur Jahreswende. All dies kann jedoch starke Gerüche erzeugen, welche in der Kleidung verbleiben. Um Gerüche oder Flecken aus der Kleidung und den Möbeln zu entfernen, bedarf es manchmal mehr, als einer herkömmlichen Wäsche.

Von Aschendorff Medien

Foto: colourbox.de / #821 / Monkey Business Images

Nach dem Fondue oder Raclette: Den Fettgeruch aus Kleidung und Möbeln entfernen

Ob der Geruch nun von Raclette kommt, welches Sie gemeinsam mit den Liebsten genießen oder von zu viel Parfüm, er kann übermäßiges Niesen und andere Gesundheitsprobleme verursachen. Starke Gerüche können sowohl in neuen, alten als auch in getragenen Kleidungsstücken verbleiben. Hier erfahren Sie, welche Gerüche in der Kleidung am schwersten loszuwerden sind und wie man sie loswird.

Prüfen Sie zunächst anhand der Angaben auf dem Etikett, ob das Kleidungsstück maschinenwaschbar ist. Wenn auf dem Etikett steht, dass die Wäsche nur chemisch gereinigt werden darf, können Sie den Geruch in einer professionellen Wäscherei entfernen lassen. Am besten ist es, ein Waschmittel zu wählen, das weniger schwere Chemikalien verwendet, damit es nicht zu anderen Gerüchen kommt.

1. Füllen Sie ein Waschbecken, einen Eimer oder eine Waschmaschine mit kaltem Wasser. Lösen Sie eine Tasse Backpulver in vier Tassen heißem Wasser auf und geben Sie die Mischung in das kalte Wasser.
2. Weichen Sie das Kleidungsstück vollständig ein und lassen Sie es mindestens vier Stunden lang einweichen. Es bietet sich an, das Kleidungsstück über Nacht einweichen zu lassen.
3. Waschen Sie es gemäß den Anweisungen mit einem unparfümierten Waschmittel für hartnäckige Flecken.
4. Prüfen Sie, ob das Kleidungsstück noch nach Fett riecht. Wenn Sie es immer noch riechen, wiederholen Sie den Vorgang.
5. Wenn der Geruch verschwunden ist, trocknen Sie das Kleidungsstück gemäß den Anweisungen auf dem Etikett oder an der frischen Luft.

Wenn Wein und Käse Flecken machen – Erste Hilfe nach dem Malheur

Das Schlimmste, was Ihrem liebsten Kleidungs- oder Möbelstück passieren kann, ist ein Fleck, der unerwartet und an einer äußerst ungünstigen Stelle auftritt. Leider gibt es keinen universellen Fleckenentferner, so dass Sie in dieser Situation wissen müssen, wie sie alte Flecken zu Hause aus ihrer Kleidung entfernen können. Um zu vermeiden, dass Sie Ihre schönen Sachen wegen eines unangenehmen Flecks in den Schrank stellen oder sogar wegwerfen müssen, sollten Sie folgende einfache Tipps befolgen. Für eine wirksame Fleckenbekämpfung müssen Sie die allgemeinen Regeln befolgen:

Entfernen Sie möglichst sofort alle Verschmutzungen aus dem Stoff, denn ein trockener Fleck ist viel schwieriger zu entfernen. Insbesondere wenn der Fleck bei einem Restaurantbesuch entsteht, gilt es diesen schnell einzuweichen. Denn bis Sie wieder zuhause angekommen sind, können Fette, Stärke und Co. In das Material eindringen.
Die meisten frischen Flecken können mit sauberem Wasser entfernt werden. Spülen Sie die Problemstelle zunächst mit kaltem und dann mit heißem Wasser ab. Bevor Sie den Fleck mit einem Spezialmittel behandeln, sollten Sie herausfinden, woher der Fleck stammt. Auf diese Weise können Sie die effektivste Methode zur Entfernung wählen.

Testen Sie die Auswirkungen von Reinigungschemikalien zunächst auf einem unauffälligen Teil des Kleidungs- oder Möbelstücks. Vor dem Entfernen von Flecken sollte die Arbeit zunächst mit einer trockenen und dann mit einer feuchten Bürste von Staub befreit werden. Entfernen Sie den Schmutz auf der falschen Seite, indem Sie ein Blatt saugfähiges Küchentuch unter das Material legen. Verwenden Sie zum Entfernen von Flecken Wattepads, ein weiches weißes Tuch oder eine weiche Bürste.

Startseite