Das „Hansator“ macht Fortschritte