1. www.wn.de
  2. >
  3. Kommentar
  4. >
  5. 30 Jahre deutsche Einheit: Lasst uns darüber reden

  6. >

Kommentar

30 Jahre deutsche Einheit: Lasst uns darüber reden

Natürlich ist die Einheit eine Erfolgsgeschichte. Doch viele Verletzungen vor allem in der Nach-Wende-Zeit schmerzen noch immer.

Frank Polke

Der Rausch der Einheit – noch ist er spürbar. Doch die innere Verfasstheit unseres Landes hat Brüche erlitten, die bis heute nachwirken. Foto: dpa

Vor 30 Jahren stiegen Silvesterböller und Raketen in Berlin auf. Gefeiert wurde der offizielle Beitritt der fünf neuen Bundesländer zur „alten“ Bundesrepublik, ein rechtlicher und politischer Weg, den Artikel 23 des Grundgesetzes vorgab. Ein Passus, der danach gestrichen wurde, weil die deutsche Einheit – so ist es seitdem auch im Grundgesetz nachzulesen – „vollendet“ ist. Damit gemeint sein kann nur der äußere, der territoriale Rahmen, die innere Verfasstheit unseres Landes hat Brüche erlitten, die bis heute nachwirken.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!