1. www.wn.de
  2. >
  3. Kommentar
  4. >
  5. AKK stürzt die CDU in ein Machtvakuum: Tragisches Talent

  6. >

Kommentar

AKK stürzt die CDU in ein Machtvakuum: Tragisches Talent

CDU-Chefin Kramp-Karrenbauer gibt die Ambitionen auf die Kanzlerkandidatur auf - der interne Druck war wohl zu groß. Die Union steht nun vor dem nächsten Machtkampf.

Norbert Tiemann

CDU-Chefin Kramp-Karrenbauer hat in der heutigen Sitzung des CDU-Präsidiums mitgeteilt, dass sie auf eine Kandidatur als Kanzlerkandidatin verzichtet. Foto: Gregor Fischer/dpa

Nein, die spektakulären Ereignisse in Thüringen dürften für Frau Kramp-Karrenbauers Rücktritts-Ankündigung nicht allein erkenntnisleitend gewesen sein. Vielmehr ließ Erfurt, der abgekartete Polit-Flirt ihrer Parteifreunde mit den Rechtsextremisten, ein Fass überlaufen, das längst bis zum Rand gefüllt war. Denn die Saarländerin führt die CDU ohne Fortune, mit viel Ungeschick und dem tragischen Talent, nur kein Fettnäpfchen auszulassen, das sich ihr bietet. Kann AKK Kanzlerin? Diese Frage provozierte sie selbst in immer kürzeren Abständen – und hinter vorgehaltener Hand gab es ein Nein.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!