1. www.wn.de
  2. >
  3. Kommentar
  4. >
  5. Das Chaos als Wahlhelfer

  6. >

Kommentar: Trump und die Gewalt in den Städten

Das Chaos als Wahlhelfer

In vielen US-Städten gibt es ein Pro­blem mit Gewalt auf den Straßen. Auf den ersten Blick erscheint es da eine gute Idee, dass Washington Bundespolizisten schickt, um der Lage Herr zu werden. Doch in den USA geht es derzeit um etwas ganz anderes. Ein Kommentar.

Claudia Kramer-Santel

US-Präsident Donald Trump bei einer Pressekonferenz Foto: Evan Vucci

Es existiert ein tiefer kultureller Konflikt zwischen Stadt und Land, den Trump nutzen will. Denn der Präsident ist mitten in der heißen Wahlkampfphase angeschlagen. Das Land taumelt in die Megakrise, und sein missliches Corona-Krisen-Management hat daran großen Anteil. Trump muss das Blatt wenden – um jeden Preis. Das Problem: Er will mit den Aktionen nicht das Problem lösen, sondern die Gesellschaft weiter spalten. Ein Land im Konflikt hilft ihm.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!