1. www.wn.de
  2. >
  3. Kommentar
  4. >
  5. Deutschlands sicherheitspolitische Rolle: Unnötig selbstverzwergt

  6. >

Kommentar

Deutschlands sicherheitspolitische Rolle: Unnötig selbstverzwergt

Beim Treffen der EU-Verteidigungsminister hat die deutsche Ressortchefin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) ein größeres Engagement der Bundeswehr angeboten. Die grundsätzliche Kritik an der deutschen Zurückhaltung wird das nicht verstummen lassen. Ein Kommentar.

Elmar Ries

Soldaten der Bundeswehr sind auch in Afghanistan im Einsatz. Foto: dpa

Der Zoff zwischen dem französischen Präsidenten Macron und der deutschen Verteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer über die Rolle der USA innerhalb der Nato und der Bedeutung der EU für die gemeinsame Sicherheitsarchitektur ist nicht nur ein Richtungsstreit zwischen zwei verbündeten Ländern.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE