1. www.wn.de
  2. >
  3. Kommentar
  4. >
  5. Es ist es wert

  6. >

Die Schulen starten wieder

Es ist es wert

Münster

Deutschland schaut auf NRW: Im bevölkerungsreichsten Bundesland hat die Schule wieder begonnen. Ein Wagnis, in Zeiten steigender Infektionszahlen. Doch trotz aller Risiken ist es das wert. Ein Kommentar.

Frank Polke

Die Maskenpflicht gehört jetzt zum Schulalltag. Foto: Bernd Schäfer

Der erste Schultag nach den Ferien oder im Leben – in diesem Jahr ein neues Erlebnis im wahren Sinn des Wortes. Selten hat der Wunsch, es möge alles gut gehen, so viele Kinder und Lehrer begleitet wie im August 2020. Mit Maske und auf Abstand, ohne Gruppentische und Bolzen auf dem Pausenhof – eine Normalität wird sich so schnell nicht einspielen.

Zur Wahrheit gehört: Es wird Covid-Fälle geben, werden Kinder und Lehrerinnen und Lehrer nicht überall und zu jeder Zeit die Hygiene-Maßnahmen zu 100 Prozent einhalten können, wird es Rückschläge geben. Corona verlangt uns alles ab. Aber wie sieht die Alternative aus? Online-Unterricht zwischen 11 und 13 Uhr, rollierende Klassensysteme, wochenlang gar keine Schule? Nein, diese Gesellschaft kann sich einen neuen Schullockdown nicht leisten. Ganz gewiss nicht in einer Zeit, in der es zwar steigende Infektionszahlen gibt, die Pandemie aber durch Erfahrungswerte, Vorsicht und Disziplin (vor allem in der Freizeit) beherrschbar erscheint.

Bildung ist ein Grundrecht, das Kinder nicht nur schlauer macht, sondern sie auch in der Gemeinschaft stärkt, soziale Grenzen überwindet. All dies ist es wert, das Risiko Schule einzugehen – mit Augenmaß und Vernunft, mit Mut und Freude.

Startseite