1. www.wn.de
  2. >
  3. Kommentar
  4. >
  5. Geringe Risiken: Vakzin soll komplett verimpft werden

  6. >

Kommentar

Geringe Risiken: Vakzin soll komplett verimpft werden

Durch Versäumnisse der EU und Lieferprobleme der Hersteller hinkt Deutschland beim Impfen massiv hinterher. Volkes Seele kocht angesichts nicht erreichbarer Terminvergabestellen und der Aussicht auf noch längere Corona-Lockdowns.

Mirko Heuping

Foto: dpa (Symbolbild)

In dieser Gemengelage sieht sich Gesundheitsminister Jens Spahn zunehmend mit Vorwürfen und wachsender Ungeduld konfrontiert. Der Druck steigt mit jeder Negativmeldung. Das Astrazeneca-Vakzin ohne Rückstellungen zu verim­pfen, ist ein Versuch, diesen aus dem Kessel zu nehmen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!