1. www.wn.de
  2. >
  3. Kommentar
  4. >
  5. Gift der Ungewissheit

  6. >

Kommentar: Pessimismus der Wirtschaftsforscher wächst

Gift der Ungewissheit

Die Wirtschaft erholt sich von den Folgen der Corona-Pandemie langsamer als gedacht. Was ist jetzt zu tun? Muss der Staat noch stärker eingreifen?

Jürgen Stilling

Führende Wirtschaftsforschungsinstitute rechnen nach den Einbrüchen in der Corona-Krise mit einem längeren Aufholprozess der deutschen Wirtschaft. Foto: Tom Weller/dpa

Tourismus, Gastronomie, die Veranstaltungsbranche und auch der Export liegen danieder. Damit sind nur die Wirtschaftszweige genannt, die zu den größten Pandemieverlierern zählen. Doch nicht nur der reale Umsatzeinbruch zahlreicher Unternehmen lähmt die Konjunktur: Das Covid-19-Virus versprüht in der Wirtschaft ein Gift der Unsicherheit: Wie entwickeln sich die Infektions- und Todesraten? Ist im Winter auch in Deutschland ein weiterer Lockdown unvermeidlich? Solche Fragen beschäftigen derzeit Investoren und Konsumenten. Eine Wirtschaftserholung fördert eine solche Stimmung nicht.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE