1. www.wn.de
  2. >
  3. Kommentar
  4. >
  5. Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock in der Korrekturschleife

  6. >

Kommentar

Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock in der Korrekturschleife

Wer in Deutschland Bundeskanzler werden will, der steht im 21. Jahrhundert in einem medialen Tsunami. Frau Baerbock, mitunter schon gefeiert als politische Heils­bringerin, steht jetzt in diesem Sturm und muss reagieren. Ein Kommentar. 

Norbert Tiemann

Annalena Baerbock, Kanzlerkandidatin und Bundesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen. Foto: Kay Nietfeld/dpa

Verflogen die – zweifellos berechtigte – Euphorie einer harmonischen Kanzlerkandidaten-Kür, eingebremst der Medien-Hype im Hochglanz-Format über die womöglich zukünftige Bundeskanzlerin Annalena Baerbock, die in einer Sonntagszeitung stolz verkündet, wie sie denn zukünftig das Land zu regieren gedenkt. Das Land? Exakt damit haben rund 350 Grünen-Delegierte offenbar ihre Probleme, denn sie möchten den Begriff „Deutschland“ gern vom Titelblatt des Wahlprogramms entfernt wissen. Das könne sehr negativ assoziiert werden, im Übrigen stehe im Mittelpunkt der Grünen-Politik der Mensch in seiner Würde und Freiheit – und eben nicht Deutschland. Ach so.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!