1. www.wn.de
  2. >
  3. Kommentar
  4. >
  5. Kein Krieg der Sterne

  6. >

Bündnis reagiert auf Gefahren im Weltall

Kein Krieg der Sterne

Das Weltraumkommando der Bundeswehr und das Space-Center der Nato sind die richtige Reaktion auf neue Herausforderungen aus dem All. Denn Angriffe auf Satelliten können auch die Verteidigung des Bündnisses erheblich schwächen. Ein Kommentar.

Von Stefan Biestmann

Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) stellt das Weltraumkommando der Bundeswehr in Uedem in Dienst und unterhält sich mit Oberst Marco Manderfeld, dem militärischen Leiter des Weltraumlagezentrums. Foto: Foto: Christian Timmig/dpa

Die Welt ist komplexer geworden. Das gilt aber auch für die Gefahren, die im All lauern. Nach Angaben der Nato entwickeln Russland und China Systeme, die Satelliten stören oder abschießen können. Deutschland und die Nato dürfen solche neuen Herausforderungen nicht unterschätzen und müssen entsprechend reagieren. Das im Herbst beschlossene Space-Center der Nato in Ramstein und das jetzt in Dienst gestellte Weltraumkommando der Bundeswehr in Kalkar sind zumindest die richtigen Signale.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!