1. www.wn.de
  2. >
  3. Kommentar
  4. >
  5. Kommentar: Im Landtagswahlkampf zählen kaum Inhalte

  6. >

Kommentar

Im Landtagswahlkampf zählen kaum Inhalte

Münster

Inhalte im NRW-Landtagswahlkampf? Bei allen Parteien weitgehend Fehlanzeigen: Dabei gäbe es Themen genug. Stattdessen: Slogans, Köpfe, Plakate. Schade eigentlich: In Krisenzeiten wie diesen müssten sich Politiker viel stärker inhaltlich positionieren. Ein Kommentar.

Von Elmar Ries

Am 15. Mai findet in Nordrhein-Westfalen die Landtagswahl statt. Foto: IMAGO / IlluPics

NRW ist in die heiße Phase des Landtagswahlkampfs eingetaucht; spannende Inhalte hat trotzdem keine Partei im Kommunikationsportfolio. Vermarktet werden stattdessen Köpfe und (mal mehr, mal weniger) coole Slogans. „Machen, worauf es ankommt“ – das will die CDU mit ihrem Spitzenkandidaten Hendrik Wüst. „Unser Land von morgen“ kennen offenbar die Sozialdemokraten – und ihr Frontmann Thomas Kutschaty.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE