1. www.wn.de
  2. >
  3. Kommentar
  4. >
  5. Weihnachten im Schatten des Ukraine-Kriegs: Hoffen auf eine wirkliche Wende

  6. >

Kommentar

Weihnachten im Schatten des Kriegs: Hoffen auf eine wirkliche Wende

Ein bedrückendes Jahr 2022 geht zu Ende. Das Weihnachtsfest steht unter dem Schatten des russischen Angriffskriegs gegen die Ukraine. Um so mehr hoffen die Menschen am Fest des Friedens auf eine wirkliche Wende. Ein Kommentar.

Dunkle Weihnachten in Kiew: In der Empfangshalle auf dem Hauptbahnhof tritt ein Mann auf einem Energie-Fahrrad in die Pedalen, um den geschmückten Baum zum Leuchten zu bringen.  Foto: picture alliance/dpa | Ulf Mauder

Ein monströses Wort steht über dem ablaufenden Jahr: „Zeitenwende“. Es hat, wie der Schriftsteller Burkhard Spinnen schrieb, wie alle Etiketten die Tendenz, Dinge zu verschleiern. So als gebe es kein Zurück mehr zum Frieden, als sei der milliardenschwere Griff ins Waffenarsenal alternativlos und der finale Kampf um die Weltherrschaft bereits ausgerufen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!