1. www.wn.de
  2. >
  3. Kommentar
  4. >
  5. Notwendiger Schritt: Laschet legt sich auf Berlin fest

  6. >

Kommentar

Notwendiger Schritt: Laschet legt sich auf Berlin fest

Diese Tür dürfte zu sein – im letzten Augenblick geschlossen von Armin Laschet. Nein, der Kanzlerkandidat ist nicht in die Röttgen-Falle getreten, sondern zeigt, dass er die Zeichen der Zeit verstanden hat: Laschet geht „All in“.

Frank Polke

Armin Laschet schafft Klarheit: Der NRW-Ministerpräsident beansprucht im Fall des Scheiterns seiner Kanzlerkandidatur kein "Rückfahrticket" nach Düsseldorf. Foto: dpa / Wolfgang Kumm

Diese Tür dürfte zu sein – im letzten Augenblick geschlossen von Armin Laschet. Nein, der Kanzlerkandidat ist nicht in die Röttgen-Falle getreten, sondern zeigt, dass er die Zeichen der Zeit verstanden hat: Laschet geht „All in“. Seine politische Zukunft ist nicht mehr in Düsseldorf am Rhein, sondern in Berlin an der Spree. Ein überfälliger Schritt, richtig und notwendig.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!