1. www.wn.de
  2. >
  3. Kommentar
  4. >
  5. Nicht abgestimmte Stiko-Empfehlung sorgt für unnötige Verwirrung

  6. >

Kommentar

Nicht abgestimmte Stiko-Empfehlung sorgt für unnötige Verwirrung

Es ist gut, dass die Stiko Empfehlungen an neue Entwicklungen der Pandemie anpasst. Doch das Vorpreschen am Donnerstag hat viele Menschen unnötig verunsichert. Besser wäre es gewesen, wenn Stiko und Gesundheitsministerium sich bei solch einer sensi­blen Frage besser abgestimmt hätten. Ein Kommentar.

Von Stefan Biestmann

Die Impfkommission hat die Empfehlung für Astrazeneca-Erstgeimpfte geändert. Foto: Foto: Matthias Bein/dpa

Natürlich müssen gerade während der Pandemie Empfehlungen der Ständigen Impfkommission (Stiko) an neue Entwicklungen angepasst werden, wie jetzt dem Vormarsch der ansteckenderen Delta-Variante. Doch der neue Stiko-Vorstoß war schlecht koordiniert und verunsicherte völlig unnötig viele Menschen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!