1. www.wn.de
  2. >
  3. Kommentar
  4. >
  5. Unverständliches Chaos durch Ausflügler in Winterberg

  6. >

Kommentar

Unverständliches Chaos durch Ausflügler in Winterberg

Im Sauerland fällt etwas Schnee – und schon machen sich Menschenmassen auf den Weg nach Winterberg. Die Stadt versinkt im Verkehrschaos, und an Corona-Schutzmaßnahmen scheint niemand zu denken. Ein Kommentar.

Gunnar A. Pier

Verkehrschaos auf der Strecke nach Winterberg: Schon am Sonntag machten sich viel zu viele Tagesausflügler auf den Weg, Montag warnte Winterberg erneut vor Überfüllung. Foto: Rita Maurer

Es ist ja vermeintlich verständlich: Ein typisches münsterländisches Grundschulkind hat in seinem ganzen Leben zwei Vormittage mit Schnee erlebt, kennt Schneemänner nur aus dem Bilderbuch, und wenn Mama vom „Rodeln“ erzählt, fragen die Kinder irritiert: „Was ist Rodeln?“ Also auf in den Schnee! Winterberg ist nicht weit.

Am Tag nach Weihnachten haben alle noch frei, die Verwandten sind abgereist, die Gläser sind gespült und im Sauerland ist der erste Schnee versprochen – da muss man kein Experte sein, um drauf zu kommen, dass ein Tagesausflug nach Winterberg eine Höllentour ist. Tausende sind dennoch bereit, sich in die Blechlawine einzureihen, nur um einen gemütlichen Winterspaziergang zu wagen. Sie stürzen sich ins Chaos, ja: Sie sind das Chaos. Das ist schon in Zeiten ohne Corona verwunderlich.

Stadt versinkt in Ausflüglerlawine

Jetzt kommt in diesem Jahr die Pandemie hinzu. „Wir appellieren an unsere Gäste, sich an diese Regelungen zu halten und raten, auch wenn es uns genauso schwer fällt, von einem Besuch bei uns derzeit ab“, schreibt die Stadt Winterberg selbst auf ihrer Homepage, die eigentlich dazu da ist, Urlauber anzulocken und nicht auszuladen. Lifte stehen still, die Gastronomie ist geschlossen, Rodelpisten sind gesperrt – da fällt selbst den Marketingleuten nicht mehr ein, was man in Winterberg soll. Von Corona-Schutzmaßnahmen wie der Vermeidung von Menschenansammlungen sei hier gar nicht erst geredet.

Trotzdem versinkt die Stadt am Sonntag in einer Ausflüglerlawine. Sorry, aber das ist nicht mehr verständlich.

Startseite
ANZEIGE