1. www.wn.de
  2. >
  3. Landtagswahl NRW 2022
  4. >
  5. Landtagswahl: NRW-Ministerpräsident Hendrik Wüst im Interview

  6. >

Landtagswahl in NRW 2022

NRW-Ministerpräsident Hendrik Wüst: "Deutschland darf nicht Kriegspartei werden"

Münster

Rund zwei Wochen vor der Landtagswahl hat NRW-Ministerpräsident Hendrik Wüst die Sorge um sichere Arbeitsplätze zum Hauptziel seiner Kampagne erklärt. Der CDU-Politiker stellte sich den Fragen unserer Redaktion.

Von Elmar Ries, Claudia Kramer-Santel und Stefan Biestmann

Hendrik Wüst zeigte sich beim Besuch in der Redaktion unserer Zeitung siegesgewiss. Foto: Gunnar A. Pier

Hendrik Wüst wirkt entspannt. Dabei kommt der NRW-Ministerpräsident gerade nur auf wenig Schlaf („irgendwo zwischen vier bis sechs Stunden“). „Schuld“ sei nicht nur die heiße Phase des Landtagswahlkampfs, sondern auch seine 13 Monate alte Tochter. Sie zahnt. „Die Kleine ist wirklich ein Traum“, schwärmt der 46-Jährige trotzdem. Die ersten Momente am Morgen gehörten ihr: Sich um Butterbrote kümmern, aber auch um die erste Windel. Im Gespräch mit unseren Redaktionsmitgliedern Elmar Ries, Claudia Kramer-Santel und Stefan Biestmann stellt sich der CDU-Politiker, der am 15. Mai gewinnen will, als mitfühlender Krisenmanager dar. Interessant: Mehrfach lobt er die Grünen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE