1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Münster: 109 Jahre alter Brief: Absenderin und Empfänger identifiziert

  6. >

Geheimnis

109 Jahre alter Brief: Absenderin und Empfänger identifiziert

Münster

Nach über 100 Jahren taucht ein alter Brief aus Münster in Malbork (Marienburg) auf. Die Finderin wollte wissen, ob es noch Angehörige der Absenderin gibt. Die Reaktionen und Recherchen unserer Leserinnen und Leser sind erfreulich.

Vom 1. Dezember 1913 stammt der Brief der Witwe Werland an ihren Sohn Georg Werland. Aufgefunden wurde das Schriftstück 2021 bei Renovierungsarbeiten unter Fußbodendielen. Foto: Inge Günzel

Der Junge lässt sich überhaupt nicht mehr blicken! Die in Münster sehnsüchtig wartende Mutter ist schon ganz ungeduldig: „Nun sag mal Georg zum Sommer mußt du doch mal einmal kommen“, schreibt die Witwe Werland am 30. November 1913 an ihren längst erwachsenen Sohn Georg. Der wohnt zu jener Zeit mit Frau und Kindern in Marienburg in Westpreußen, knapp 900 Kilometer von Münster entfernt. Viel zu weit weg, viel zu teuer? Die Ausrede gilt nicht, Georg ist Lokomotivführer: „Du hast doch freie Fahrt.“

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!