1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. 120 Gäste im Erbdrostenhof erwartet

  6. >

Putte für Monika Grütters

120 Gäste im Erbdrostenhof erwartet

Münster

Zum zehnten Mal verleihen die Kaufleute der Salzstraße die Putte. Preisträgerin 2022 ist die frühere Kulturstaatssekretärin Monika Grütters.

-kb-

Monika Grütters, ehemalige Kulturstaatssekretärin.  Foto:

Rund 120 Festgäste werden am Sonntag im Erbdrostenhof erwartet, wenn die langjährige Kulturstaatssekretärin Monika Grütters die Putte der Kaufleute von der Salzstraße verliehen bekommt. Das erklärte Matthias Lückertz, Sprecher der Kaufleute, auf Anfrage unserer Zeitung. Es ist die zehnte Preisverleihung in den vergangenen 25 Jahren.

Nach Ansicht von Lückertz hat sich die aus Münster stammende Grütters um Münster verdient gemacht. Er nannte zum einen das Engagement der CDU-Politikerin, als es darum ging, den Rathäusern von Münster und Osnabrück das Europäische Kulturerbesiegel zu verleihen. Die Europäische Union würdigte damit 2014 den historische Beitrag der beiden Städte zur Beendigung des 30-jähriges Krieges 1648.

Engagement für die Friedensausstellung 2018

Darüber hinaus habe sich Grütters, so führte Lückertz weiter aus, sehr für die Friedensausstellung in vier münsterischen Museen 2018 eingesetzt. Anlass war seinerzeit das Ende des Ersten Weltkrieges 100 Jahre zuvor.

Bekannt ist überdies, dass die Geehrte enge Beziehungen zur Stadt Münster und zum Landschaftsverband Westfalen-Lippe unterhält.

Bei der Putte, einer kleinen Anstecknadel, handelt es sich um die Nachbildung einer Figur aus dem Firmament des Erbdrostenhofes.

Das Grußwort wird am Sonntag Bernadette Spinnen, Leiterin von Münster Marketing, halten, der Laudator ist der frühere Bundestagspräsident Norbert Lammert. Er ist heute Vorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung.

Startseite
ANZEIGE