1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. 120 Neuinfektionen: Zahl der aktuell Infizierten steigt weiter

  6. >

Corona in Münster

120 Neuinfektionen: Zahl der aktuell Infizierten steigt weiter

Münster

Der Anstieg der Infektionszahlen geht auch am Freitag in Münster unaufhörlich weiter. Erneut wurden deutlich mehr Neuinfektionen als Gesundmeldungen registriert. Auch einen weiteren Todesfall bestätigte die Stadt am Mittag.

In Münsters Krankenhäusern werden aktuell 23 Covid-Patienten behandelt, zehn davon auf Intensivstationen. Foto: dpa (Symbolbild)

In Münster hat es am Freitag erneut einen Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus gegeben. Nach Angaben der Stadt ist ein 85-jähriger Mann an Covid-19 gestorben. Damit sind bislang 138 Münsteranerinnen und Münsteraner an oder mit Corona gestorben.

Außerdem wurden am Freitag 120 Corona-Neuinfektionen bestätigt - das ist der zweithöchste Wert, der seit Beginn der Pandemie registriert wurde. Nur am Mittwoch (24. November) hatte die Zahl mit 123 Neuinfektionen noch etwas höher gelegen. Auch die Zahl der aktuell Infizierten hat am Freitag erneut einen neuen Höchstwert erreicht. Derzeit sind nach Angaben der Stadt 943 Münsteranerinnen und Münsteraner nachweislich infiziert. Am Donnerstag waren es 904.

80 Gesundmeldungen am Freitag

Seit Beginn der Pandemie wurden in Münster bislang 12.272 Corona-Fälle bestätigt. 11.191 Menschen gelten mittlerweile als genesen - 80 mehr als noch am Donnerstag.

Münster mit niedrigster Inzidenz in NRW

Die Sieben-Tage-Inzidenz ist im Vergleich zum Vortag leicht gesunken. Laut Robert-Koch-Institut liegt sie bei 158,7 (-8,8). Das war am Freitag der niedrigste Wert in  Nordrhein-Westfalen.

In den Krankenhäusern im Stadtgebiet werden laut der Mitteilung der Stadt aktuell 23 Covid-Patienten behandelt, davon zehn auf Intensivstationen. Sieben Patienten müssen künstlich beatmet werden.

Startseite
ANZEIGE