1. www.wn.de
  2. >
  3. Muenster
  4. >
  5. 20 Corona-Neuinfektionen in Münster gemeldet

  6. >

Pandemie

20 Corona-Neuinfektionen in Münster gemeldet

Münster

Münster hat weiter die niedrigste Sieben-Tage-Inzidenz in Nordrhein-Westfalen. Am Freitag meldete die Stadt jedoch 20 Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Damit ist die Zahl der Menschen, die aktuell infiziert sind, leicht gestiegen. 

wn

In Münster wurden am Freitag 20 Neuinfektionen und 14 Gesundmeldungen registriert. Foto: dpa (Symbolbild)

Die Zahl der Corona-Infizierten in Münster ist am Freitag leicht gestiegen. Nach Angaben der Stadt sind 132 Menschen nachweislich mit dem Virus infiziert, am Donnerstag waren es 126. Im Vergleich zum Vortag wurden 20 Neuinfektionen registriert. Das ist der höchste Wert an Neuinfektionen innerhalb eines Tages seit mehr als zwei Wochen.

Seit Beginn der Pandemie wurden bislang 8116 Corona-Fälle bestätigt. 7864 Menschen sind mittlerweile wieder genesen - 14 mehr als noch am Donnerstag. Die Zahl der Todesfälle blieb unverändert: 120 Münsteranerinnen und Münsteraner sind an oder mit Corona gestorben.

Sieben-Tage-Inzidenz in Münster weiter gesunken

Die Sieben-Tage-Inzidenz ist am Freitag erneut gesunken. Das Robert-Koch-Institut meldete am Morgen einen Wert von 12,7 (-0,9). Münster hat damit weiterhin die niedrigste Inzidenz in Nordrhein-Westfalen.

In den Krankenhäusern im Stadtgebiet werden insgesamt 23 Covid-19-Patienten behandelt, acht davon auf Intensivstationen. Sieben Patienten müssen künstlich beatmet werden.

70.000 Menschen bereits vollständig geimpft

Rund 174.000 Personen sind bislang in Münster gegen eine schwere Covid-Erkrankung mindestens erstgeimpft. Von diesen haben rund 70.000 eine vollständige Immunisierung erhalten.

Startseite