1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. 23-jähriger Radfahrer bei Unfall lebensgefährlich verletzt

  6. >

Kollision mit geparkten Autos 

23-jähriger Radfahrer bei Unfall lebensgefährlich verletzt

Münster

Ein 23 Jahre alter Münsteraner fuhr am Dienstagabend auf der Friedrich-Ebert-Straße mit einem Fahrrad gegen zwei geparkte Autos und stürzte schwer. Zeugen fanden den jungen Mann bewusstlos auf der Fahrbahn liegend.

Ein 23 Jahre alter Münsteraner ist am Dienstagabend schwer verunglückt.  Foto: dpa (Symbolbild)

Wie die Polizei berichtet, hat sich der Unfall um kurz vor 23 Uhr ereignet. Der 23-jährige Fahrer sei auf der Friedrich-Ebert-Straße aus Richtung Scheibenstraße kommend aus unbekannter Ursache gegen zwei geparkte Autos gefahren und dabei zu Fall gekommen, heißt es. Dabei habe er sich lebensgefährliche Verletzungen zugezogen. Zeugen fanden den Mann laut Mitteilung bewusstlos auf der Fahrbahn liegend und riefen den Rettungsdienst und die Polizei.

Anschließend wurde der Verletzte in ein Krankenhaus gebracht. Bei der Unfallaufnahme stellten Polizisten Alkoholgeruch bei dem Fahrer fest, worauf die Entnahme einer Blutprobe angeordnet wurde. Bei dem Unfall entstand nach Angaben der Polizei ein Sachschaden von 3000 Euro.

Korrekturhinweis: Zunächst hatte die Polizei berichtet, dass es sich bei dem 23-Jährigen um einen E-Scooter-Fahrer gehandelt habe und sich dabei auf erste Zeugenaussagen berufen. Es stellte sich jedoch im Rahmen der Unfallaufnahme heraus, dass der Mann mit einem Fahrrad unterwegs war.

Startseite