1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Finanzierung des 29-Euro-Tickets in Münster: Weniger Geld für Straßen

  6. >

Verkehr

Finanzierung des 29-Euro-Tickets: Weniger Geld für Straßen

Münster

Die Rathauskoalition will ein 29-Euro-Ticket ermöglichen – und dafür die Mittel für die Straßenerhaltung kürzen. Das lässt bei der Stadtverwaltung die Alarmglocken schrillen.

Die Rathauskoalition will ein 29-Euro-Ticket für den Öffentlichen Personennahverkehr auf den Weg bringen. Foto: Stadtwerke

Um ein 29-Euro-Ticket im Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) finanzieren zu können, will die Rathauskoalition aus Grünen, SPD und Volt im kommenden Jahr die Mittel für die Straßenerhaltung um zwei Millionen Euro kürzen – und bis 2026 um weitere fünf Millionen Euro. Stattdessen soll die Verwaltung die fehlenden Mittel durch höhere Parkgebühren erwirtschaften, heißt es in dem von der Koalition im Verkehrsausschuss beschlossenen Antrag.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!