1. www.wn.de
  2. >
  3. Muenster
  4. >
  5. 35-jähriger Münsteraner unter Drogen Auto gefahren

  6. >

Führerschein beschlagnahmt

35-jähriger Münsteraner unter Drogen Auto gefahren

Münster

Verkehrsteilnehmer haben am Sonntagabend einen Autofahrer auf der B51 gemeldet, der in Schlangenlinien fuhr und während der Fahrt auf die Gegenfahrbahn und den Grünstreifen geraten ist.

Foto: dpa (Symbolbild)

Am frühen Sonntagabend gegen 19.50 Uhr meldeten Verkehrsteilnehmer einen Wagen auf der B51, unterwegs von Warendorf nach Münster. Laut Zeugenangaben soll das Fahrzeug dabei in Schlangenlinien gefahren und während der Fahrt sowohl auf die Gegenfahrbahn als auch auf den rechtsseitig verlaufenden Grünstreifen geraten sein. Glücklicherweise kam es zu keinem Zusammenstoß.

Die entsandten Polizisten konntes den 35-jährigen Fahrzeugführer aus Münster mit seinem Fahrzeug auf der Warendorfer Straße, kurz hinter dem Abzweig Lauheide, in Fahrtrichtung Münster anhalten. Bei der anschließenden Kontrolle verlief ein freiwillig an Ort und Stelle durchgeführter Drogenvortest positiv.

Daraufhin wurde der 35-Jährige zu einer Polizeidienststelle gebracht, wo ihm vom diensthabenden Bereitschaftsarzt eine Blutprobe entnommen wurde. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Das Führen fahrerlaubnispflichtiger Kraftfahrzeuge wurde dem 35-Jährigen bis auf Weiteres untersagt. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde er aus der Polizeiwache entlassen. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren.

Startseite