1. www.wn.de
  2. >
  3. Muenster
  4. >
  5. 70-jähriger Mann nach Corona-Infektion gestorben

  6. >

Corona-Lage in Münster

70-jähriger Mann nach Corona-Infektion gestorben

Münster

In Münster hat es erneut einen Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus gegeben. Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 ist damit auf 27 gestiegen. 

wn

399 Münsteraner sind aktuell nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Foto: dpa (Symbolbild)

Erneut hat es in Münster im Zusammenhang mit dem Coronavirus einen Todesfall gegeben. Ein 70-jähriger Mann ist in Folge einer Corona-Infektion auf einer Intensivstation in einem münsterischen Krankenhaus gestorben. Damit ist die Zahl der Menschen, die seit März in Münster an oder mit Corona gestorben sind, auf 27 gestiegen. In den vergangenen Tagen hatte es bereits mehrere Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 in Münster gegeben.

Aktuell sind in Münster 399 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert, zwei mehr als noch am Mittwoch. Im Vergleich zum Vortag gab es nach Angaben der Stadt 30 bestätigte Neuinfektionen. Die Gesamtzahl labordiagnostisch bestätigter Fälle ist damit auf 2817 gestiegen. Davon sind mittlerweile 2391 Menschen wieder genesen, 27 mehr als noch am Tag zuvor.

Zwölf Covid-Patienten auf der Intensivstation

In den münsterischen Krankenhäusern werden aktuell 37 Covid-19-Patienten behandelt, zwölf davon auf der Intensivstation. Neun Menschen müssen nach Angaben der Stadt beatmet werden.

Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt in Münster nach Angaben des Landeszentrums Gesundheit aktuell bei 62,2. Sie ist im Vergleich zum Vortag um 1,6 gesunken.

Startseite