1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. 7500 Interessierte schnuppern digital Studienluft

  6. >

Online-Hochschultag

7500 Interessierte schnuppern digital Studienluft

Münster

Chemie-Vorlesung im eigenen Wohnzimmer: Die münsterischen Hochschulen haben auch in diesem Jahr einen Hochschultag veranstaltet. Wegen der anhaltenden Corona-Pandemie konnten Studieninteressierte die Veranstaltungen allerdings nur digital besuchen.

Die spektakuläre Chemie-Show-Vorlesung wurde digital übertragen. Foto: WWU/Peter Leßmann

Zumindest digital haben am Donnerstag 7500 Studieninteressierte Studienluft geschnuppert. . Die Westfälische Wilhelms-Universität (WWU) Münster, die FH Münster, die Katholische Hochschule NRW (katho) und die Kunstakademie haben laut einer Pressemitteilung ein breit gefächertes Programm zum 22. Hochschultag veranstaltet. Studieninteressierte von der Nordseeküste bis ins südliche Rheinland haben nach Angaben der Hochschulen teilgenommen.

"Im Vergleich zum vergangenen Online-Hochschultag registrierten sich diesmal über 3500 Studieninteressierte mehr und meldeten sich mehr als 18.000 Mal für die insgesamt 312 Veranstaltungen an", heißt es ein der Pressemitteilung. Angeboten wurde die Teilnahme an realen Lehrveranstaltungen, Informationsvorträge zu verschiedenen Studiengängen und spannende Experimente. Auch der Austausch mit Studierenden und Dozenten wurde organisiert.

Angebote zur Studienorientierung

„Wir freuen uns sehr, dass unser Angebot zur Studienorientierung bei Schülerinnen und Schülern, aber auch bei weiteren Interessierten Anklang findet, die beispielsweise nach der Schulzeit einen Freiwilligendienst oder eine Ausbildung begonnen haben und sich nun mit der Möglichkeit eines anschließenden Studiums auseinandersetzen“, sagt Bernadett Greiwe, Leiterin der Zentralen Studienberatung der WWU.

Die Studieninteressierten verfolgten den Hochschultag in diesem Jahr digital. Foto: WWU/Sophie Pieper

Zum Hochschultag wurde in diesem Jahr erstmals die neue Hochschultags-App veröffentlicht, welche nach Angaben der Hochschulen insbesondere bei zukünftigen Hochschultagen in Präsenz ein verlässlicher Begleiter im Stadtgebiet sein kann.

Hoffnung auf Präsenz-Hochschultag 2022

„Wir sind froh, dass das digitale Angebot gut angenommen wurde und freuen uns darauf, zukünftig die Studieninteressierten in der Wissenschaftsstadt Münster am Hochschultag wieder vor Ort begrüßen zu können“, betont Dr. Ulrike Blanc vom Wissenschaftsbüro der Stadt Münster.

Der nächste Hochschultag soll am 10. November 2022 stattfinden - nach Meinung der Hochschulen dann "hoffentlich in Präsenz".

Startseite
ANZEIGE