1. www.wn.de
  2. >
  3. Muenster
  4. >
  5. 79-jähriger Mann in Münster an Covid gestorben

  6. >

Pandemie

79-jähriger Mann in Münster an Covid gestorben

Münster

Die Zahl der Corona-Todesfälle ist in Münster weiter gestiegen. Ein 79-jähriger Mann ist nach Angaben der Stadt in einem Krankenhaus gestorben. 

wn

114 Münsteranerinnen und Münsteraner sind bislang an oder mit Corona gestorben. Foto: dpa (Symbolbild)

Weiterer Corona-Todesfall in Münster: Laut einer Mitteilung der Stadt ist in einem münsterschen Krankenhaus ein 79-jähriger Mann an Covid gestorben. Damit sind bislang 114 Münsteranerinnen und Münsteraner seit Beginn der Pandemie an oder mit Corona gestorben.

Am Mittwoch wurden in Münster 58 Corona-Neuinfektionen bestätigt. Ihnen stehen auch 58 Gesundmeldungen gegenüber. 522 Münsteranerinnen und Münsteraner sind aktuell nachweislich mit Corona infiziert, am Dienstag waren es 523.

21 Covid-Patienten auf Intensivstationen

Die Gesamtzahl labordiagnostisch bestätigter Fälle liegt in Münster nun bei 7826. 7190 Menschen gelten laut Mitteilung der Stadt als genesen. In den münsterischen Krankenhäusern werden derzeit 48 Covid-Patienten behandelt, 21 davon auf Intensivstationen. 13 Patienten müssen künstlich beatmet werden.

130.000 Menschen bereits geimpft

Die Sieben-Tage-Inzidenz ist in Münster weiter gesunken. Das Robert-Koch-Institut meldete am Morgen einen Wert von 74,5 (-6,4). Am 11. April hatte der Wert zuletzt unter 80 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen gelegen.

Derweil sind bereits knapp 130.000 Personen in Münster mindestens erstgeimpft, derer 34.700 vollständig immunisiert.

Startseite
ANZEIGE