1. www.wn.de
  2. >
  3. Muenster
  4. >
  5. 88-Jähriger im Krankenhaus an Corona gestorben

  6. >

Weiterer Todesfall in Münster

88-Jähriger im Krankenhaus an Corona gestorben

Münster

In Münster hat es einen weiteren Corona-Todesfall gegeben: Ein 88-jähriger Mann ist in einem Krankenhaus an Covid-19 gestorben. Weiter angestiegen ist zudem die Zahl der aktuell Infizierten. 

wn

Ein 88-jähriger Mann ist nach Angaben der Stadt in einem Krankenhaus an Corona gestorben. Foto: dpa (Symbolbild)

In Münster hat es einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus gegeben. Ein 88-jähriger Mann ist nach Angaben eines Sprechers in einem Krankenhaus an einer Corona-Infektion gestorben. Insgesamt sind in Münster seit Beginn der Pandemie 101 Menschen an oder mit Corona gestorben.

Am Freitag hat die Stadt 25 bestätigte Neuinfektionen mit dem Coronavirus registriert. Ihnen stehen neun Gesundmeldungen gegenüber. Aktuell sind damit 152 Münsteranerinnen und Münsteraner nachweislich mit dem Virus infiziert. Am Donnerstag waren es noch 137. Nach Angaben des Stadtsprechers gibt es derzeit 34 bestätigte Nachweise der britischen Variante des Virus.

Sechs Covid-Patienten auf Intensivstationen

Seit Beginn der Pandemie haben sich in Münster nachweislich 5425 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. 5172 von ihnen gelten mittlerweile als genesen. Es befinden sich zurzeit 272 Personen als Kontaktpersonen der Kategorie 1 in Quarantäne. In den münsterischen Krankenhäusern werden aktuell 23-Covid-Patienten behandelt. Sechs Patienten liegen auf Intensivstationen, zwei müssen beatmet werden.

Das Landeszentrum Gesundheit (LZG) hat für Münster am Freitag eine Sieben-Tage-Inzidenz von 21,3 angegeben. Am Donnerstag hatte sie noch bei 30,2 gelegen. Allerdings hat das LZG von Donnerstag auf Freitag keine Neuinfektionen angegeben. Die Stadt hat nach eigenen Angaben jedoch Zahlen an das Land übermittelt und habe keine Kenntnis darüber, dass es bei der Übermittlung zu Fehlern gekommen sei.

Startseite