1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Aktuell mehr als 4500 Menschen in Münster infiziert

  6. >

Corona

Aktuell mehr als 4500 Menschen in Münster infiziert

Münster

Innerhalb eines Tages hat das Gesundheitsamt in Münster mehr als 500 Corona-Neuinfektionen bestätigt. Die Zahl der aktuell Infizierten ist damit zum ersten Mal auf über 4500 gestiegen. Einen deutlichen Sprung hat auch die Inzidenz gemacht.

In Münster wurden am Mittwoch mehr als 500 Corona-Neuinfektionen bestätigt. Foto: dpa (Symbolbild)

Mehr als 4500 Münsteranerinnen und Münsteraner sind mit Stand Mittwochmittag  nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Die Zahl der Infizierten ist am Mittwoch weiter gestiegen - auf nun 4573. Am Dienstag wurden 4349 Infizierte gemeldet, am Mittwoch der Vorwoche 3420.

Innerhalb eines Tages wurden in Münster 545 Corona-Neuinfektionen bestätigt. Seit Pandemie-Beginn ist das der zweithöchste Wert. Die bislang höchste Zahl hat die Stadt am Dienstag mit 683 Neuinfektionen gemeldet. Die Gesamtzahl labordiagnostisch bestätiger Corona-Fälle ist damit auf 22.214 gestiegen.

Mehr als 300 Gesundmeldungen in Münster

Insgesamt 17.496 Menschen gelten nach Angaben der Stadt als genesen. Das sind 321 mehr als noch am Dienstag. Einen weiteren Todesfall hat es nicht gegeben. 145 Münsteranerinnen und Münsteraner sind bislang an oder mit Corona gestorben.

Die Sieben-Tage-Inzidenz ist laut Robert-Koch-Institut (RKI) sprunghaft angestiegen. Die Inzidenz liegt nun bei 747,5 - im Vergleich zum Vortag ein Plus von 138,2. Die NRW-Inzidenz liegt laut RKI bei 929,5.

Sieben Corona-Patienten auf Intensivstationen

In den Krankenhäusern in Münster werden derzeit 42 Covid-19-Patienten behandelt, drei weniger als am Dienstag. Sieben Patienten werden auf Intensivstationen behandelt (Dienstag: zehn), sieben müssen künstlich beatmet werden (Dienstag: sieben).

Startseite
ANZEIGE