1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Digital und schrankenlos parken am Allwetterzoo

  6. >

Neues Parksystem

Digital und schrankenlos parken am Allwetterzoo

Münster

Die Zeit der Schranken ist vorbei: Auf der Parkfläche an Allwetterzoo und Naturkundemuseum wird das alte Parksystem abgelöst. Das neue System ist digital.

Am Zoo gibt es ein neues Parksystem. Foto: Allwetterzoo Münster

Auf der Parkfläche von Allwetterzoo und LWL-Museum für Naturkunde löst das digitale Parksystem „FreeFlow“ ab Montag (22. August) die Schrankenanlage ab. Bei diesem Parkraumkonzept erfasst eine Kamera die Kennzeichen der ein- und ausfahrenden Fahrzeuge. Die Bezahlung erfolgt an den Kassen am Zoo-Eingang sowie im Zoo-Shop, per Handy oder online. Letzteres ist bis zu 48 Stunden nach Beendigung des Parkvorgangs möglich, heißt es in einer Pressemitteilung. Zudem stehen auf dem Parkplatz mehrere Kassenautomaten, an denen mittels Kennzeicheneingabe die Gebühren bezahlt werden können.

Zur Information über das neue „FreeFlow“-Parksystem werden auf der Parkfläche über 75 Hinweisschilder angebracht. Die Bezahlung an den Kassenautomaten ist per Münzzahlung oder mit Giro-, Visa- und Mastercard sowie Google- und Apple-Pay möglich.

Die ersten 30 Minuten Parken sind nun kostenlos

Neu ist, dass die ersten 30 Minuten nicht mehr kostenpflichtig sind. Somit sei es sehr viel unkomplizierter, wenn Personen nur zum Zoo gebracht oder abgeholt werden sollen oder Gutscheine, Tickets und Jahreskarten an der Kasse erworben werden (weitere Informationen unter 0211/95433711).

Startseite
ANZEIGE